Ramadan: Erstes Frühstück seit Wochen
Aktualisiert

RamadanErstes Frühstück seit Wochen

Mit dem ersten Frühstück und Morgengebeten haben Muslime in der Türkei und den meisten arabischen Ländern den Fastenmonat Ramadan beendet.

Neben den religiösen Zeremonien bereiteten sich Gläubige am Dienstag in bester Kleidung auch auf Besuch bei Verwandten vor. Der Beginn des dreitägigen Festes Eid al-Fitr (Fest des Fastenbrechens) hängt für die Muslime davon ab, wann man mit blossem Auge den Neumond erkennen kann.

Im Ramadan schreiben die Fastenregeln vor, dass man zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang weder isst noch trinkt oder raucht und auch sexuell enthaltsam ist.

In der Türkei wird das Fest auch als Zuckerfest (Seker Bayrami) bezeichnet, weil das Ende des Ramadan mit vielen Süssigkeiten gefeiert wird.

Darum gab es in diesem Jahr aber Streit, weil der islamisch orientierte Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan dazu aufgerufen hat, nicht mehr von Zuckerfest zu sprechen und besser den religiös korrekteren Begriff Ramazan Bayrami (Ramadan-Fest) zu verwenden.

(sda)

Deine Meinung