Aktualisiert 15.02.2006 22:38

Erstes Gold in Turin für China

Shorttrackerin Wang Meng hat China bei den Olympischen Winterspielen in Turin durch ihren Sieg im 500-m-Rennen die erste Goldmedaille beschert.

Die 19-jährige Weltcup-Leaderin verwies auf der 111 m langen Bahn in der Palavela-Eishalle die Bulgarin Evgenia Radanova auf den zweiten Platz. Bronze ging an die Kanadierin Anouk Leblanc-Boucher. Für China wars, nach den zwei ersten Plätzen von Yang Yang A vor vier Jahren in Salt Lake City, erst die dritte Goldmedaille an Winterspielen überhaupt.

Palavela Turin. Final. Frauen, 500 m:

1. Wang Meng (China) 44,345.

2. Evgenia Radanova (Bul) 44,374.

3. Anouk Leblanc-Boucher (Ka) 44,759. - Disqualifiziert: Fu Tianyu (China). (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.