Aktualisiert 15.10.2019 15:01

«Schlauer Wi***er»Erstes Treffen von Klaas und Capi nach Youtube-Hit

Eine Woche nachdem Klaas Heufer-Umlauf sich einen Hit mit Capital Bra erschlichen hatte, lud er den Rapper in seine Show ein. Und fragte ihn nach seiner Meinung zum Track.

von
shy
1 / 21
«Sorry nochmals», beginnt Klaas Heufer-Umlauf (36, links) grinsend das Gespräch mit Capital Bra und «entschuldigt» sich so dafür, dass er Capital Bra (24) unter dem Vorwand eines Interview-Vorgesprächs in die Redaktion von «Late Night Berlin» gelockt hatte und aus den heimlich aufgezeichneten Gesprächsfetzen einen Rap-Track produziert hat.

«Sorry nochmals», beginnt Klaas Heufer-Umlauf (36, links) grinsend das Gespräch mit Capital Bra und «entschuldigt» sich so dafür, dass er Capital Bra (24) unter dem Vorwand eines Interview-Vorgesprächs in die Redaktion von «Late Night Berlin» gelockt hatte und aus den heimlich aufgezeichneten Gesprächsfetzen einen Rap-Track produziert hat.

Screenshot Prosieben
So hat Capi reagiert, als er den Song mit dem Titel «Meine Gang ist mein Team» dann zum ersten Mal gehört hat: «Ich hab mich erst mal kaputtgelacht auf jeden Fall.» Und er gibt Klaas Props für die Aktion: «Ich dachte mir schon: schlauer Wi***er.» Als Zeichen, dass er es ihm und dem Team nicht übel nimmt, gibts zusätzlich einen Bro-Hug.

So hat Capi reagiert, als er den Song mit dem Titel «Meine Gang ist mein Team» dann zum ersten Mal gehört hat: «Ich hab mich erst mal kaputtgelacht auf jeden Fall.» Und er gibt Klaas Props für die Aktion: «Ich dachte mir schon: schlauer Wi***er.» Als Zeichen, dass er es ihm und dem Team nicht übel nimmt, gibts zusätzlich einen Bro-Hug.

Screenshot Prosieben
Um Klaas zum grossen Erfolg – fünf Millionen Klicks und seit einer Woche Platz eins bei den Youtube-Trends – zu gratulieren, hat er ihm ein Geschenk mitgebracht. Stilecht in der Gucci-Einkaufstasche, natürlich.

Um Klaas zum grossen Erfolg – fünf Millionen Klicks und seit einer Woche Platz eins bei den Youtube-Trends – zu gratulieren, hat er ihm ein Geschenk mitgebracht. Stilecht in der Gucci-Einkaufstasche, natürlich.

Screenshot Prosieben

«Die Gang ist mein Team» heisst der Song, den die Redaktion der TV-Show «Late Night Berlin» heimlich aus den Sätzen gebastelt hat, die Capital Bra (24) bei einem vorgegaukelten Interview-Vorgespräch mit Moderator Klaas Heufer-Umlauf (36) von sich gab.

Auch alle Aufnahmen für den Clip wurden heimlich gemacht. (Quelle: Youtube/Late Night Berlin)

Fünf Millionen Youtube-Klicks hat der Track verzeichnet und ist nach einer Woche immer noch auf Platz eins der Trends des Portals. Capi zeigte den Clip in seiner Insta-Story und schrieb dazu: «Sei dir gegönnt. Bratan, habt ihr gut gemacht.» Getroffen haben er und Klaas sich aber nicht mehr – bis am Montagabend.

«Ich hab mich erst mal kaputtgelacht»

Der Rapper kam nun nämlich endlich zu seinem Auftritt in der Late-Night-Show. «Alles klar? Sorry nochmals», eröffnet der Host das Gespräch und grinst. Auch Capital Bra lacht. Und dann fragt Klaas, was sich Capi denn dachte, als er den Clip zu «Die Gang ist mein Team» zum ersten Mal gesehen hat.

«Ich hab mich erst mal kaputtgelacht auf jeden Fall», antwortet der Musiker, «ich dachte mir schon: schlauer Wi***er.» Unter Publikumsjubel und -klatschen fragt Klaas nochmals, ob zwischen ihnen wirklich alles in Ordnung sei. Die Antwort: eine brüderliche Umarmung, hach.

Capital Bra hat Klaas Heufer-Umlauf sogar ein Geschenk mitgebracht, um ihm zu seinem Youtube-Erfolg zu gratulieren. Was es ist, siehst du oben in der Bildstrecke.

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.