Reto von Arx: Erstmals Fünfjahresvertrag bestätigt

Aktualisiert

Reto von ArxErstmals Fünfjahresvertrag bestätigt

Also doch: Reto von Arx hat beim HC Davos einen Vertrag bis 2014. Und für den coolsten Spruch des Jahres hat er auch gesorgt.

von
Klaus Zaugg

Im Rahmen des letzten Spengler Cups hatte Reto von Arx (er wird am 13. September 33) seinen auslaufenden Vertrag beim HC Davos offiziell vorzeitig verlängert. Beide Seiten schwiegen sich damals jedoch hartnäckig über die Vertragsdauer aus.

Nun hat der HCD-Stürmer die damals von 20 Minuten Online enthüllte Vertragsdauer von fünf Jahren bis 2014 im Rahmen der Hockey-Gala erstmals offiziell bestätigt. Im Interview mit Moderator Jan Billeter sagte er: «Ja, es stimmt, ich habe um fünf Jahre verlängert und werde wohl meine Karriere beim HC Davos beenden.»

Wenn er den Vertrag mit dem HCD erfüllt hat, wird der HCD-Leitwolf 38 sein. Er ist ein so smarter Spieler, dass er sein aktuelles Leistungsniveau mit ein wenig Glück bis zum Auslaufen seines Vertrages halten kann. HCD-Trainer Arno Del Curto schliesst nicht aus, dass der wohl beste NLA-Feldspieler mit Schweizer Pass dazu in der Lage sein wird, die Karriere über den 38. Geburtstag hinaus zu verlängern. Zumal ein taktisch so smarter Stürmer im Herbst seiner Karriere problemlos auch als Verteidiger spielen kann.

So oder so: Reto von Arx war die grosse Figur der Hockey-Gala und sorgte für den coolsten Spruch des Jahres.

Bei der Ehrung zum wertvollsten Spieler machte Moderator Jan Billeter ein Kurzinterview und fragte den den Langnauer, ob er es angesichts der Karriere von Mark Streit nicht bedaure, seinerzeit die NHL-Chance bei Chicago nicht gepackt zu haben.

Von Arx konterte gelassen: «Und was denkst Du, wenn Du den Günter Jauch bei RTL siehst?» Gelächter und Applaus im Saal. Und das Ganze so cool und treffend, dass die Frage im Raum stand: Haben die Beiden vorher dieses Pointe eingeübt? «Nein, das war ganz spontan» sagte Billeter gegenüber 20 Minuten Online. Und von Arx ergänzte: «Die Antwort war ja auch nicht schwierig zu finden…»

Cool ist eben cool.

Deine Meinung