Aktualisiert 12.07.2019 13:39

SelbstunfallErwachsene und kleine Kinder bei Unfall verletzt

Kurz nach Mitternacht ist eine Autofahrerin in Knutwil LU von der Fahrbahn abgekommen und in einen Baum geprallt. Die vier Insassen wurden verletzt.

von
dag
1 / 2
Das Unfallauto, nachdem es gegen einen Baum prallte.

Das Unfallauto, nachdem es gegen einen Baum prallte.

Luzerner Polizei
Das Fazit des Selbstunfalls: vier Personen, die laut ersten Erkenntnissen eher leicht verletzt wurden, und ein Sachschaden von rund 20'000 Franken.

Das Fazit des Selbstunfalls: vier Personen, die laut ersten Erkenntnissen eher leicht verletzt wurden, und ein Sachschaden von rund 20'000 Franken.

Luzerner Polizei

Eine Fahrzeuglenkerin fuhr kurz nach Mitternacht von Donnerstag auf Freitag von St. Erhard in Richtung Knutwil. Auf der Baselstrasse geriet die Frau in einer leichten Linkskurve aus noch ungeklärten Gründen rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Der Wagen drehte sich und kam schliesslich quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Die vier Insassen, zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder, mussten mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Wie die Luzerner Polizei mitteilte, dürften die Insassen des Autos laut ersten Erkenntnissen «eher leicht verletzt worden sein».

Die Baselstrasse musste für die Aufnahme des Unfalls während rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehr Knutwil-Mauensee örtlich umgeleitet. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 20'000 Franken.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.