Es bleibt dabei: Anke immer um 23.15 Uhr
Aktualisiert

Es bleibt dabei: Anke immer um 23.15 Uhr

Anke Engelke wird auch nach der Sommerpause ab 30. August ihren Stammplatz um 23.15 Uhr behalten.

Das Experiment, ihren Late-Night-Talk am Donnerstag bereits um 22.15 Uhr zu senden, sei abgeschlossen, hiess es am Freitag vom Berliner Privatsender Sat.1. In ihrer letzten Ausgabe vor der dreiwöchigen Auszeit erreichte die Entertainerin am Donnerstag 1,28 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 7,6 Prozent).

Der Donnerstag-Marktanteil habe keine deutlich höheren Werte erbracht als bei den anderen Sendungen montags bis mittwochs um 23.15 Uhr, hiess es. In der Sommerpause werde weiter an der Show, die Mitte Mai startete, gefeilt. Der ProSiebenSat.1-Vorstandsvorsitzende Guillaume de Posch hatte jüngst die Erwartung geäussert, dass der Marktanteil des Late-Night-Talks bei den werberelevanten jüngeren Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren im Herbst einen zweistelligen Wert erreichen solle.

(sda)

Deine Meinung