Dampf-Boom: «Es braucht für E-Zigis eine Altersbeschränkung»
Publiziert

Dampf-Boom«Es braucht für E-Zigis eine Altersbeschränkung»

Jeder zweite Fünfzehnjährige hat schon einmal an einer E-Zigarette gezogen. Was denken junge Passanten über den Konsum von solchen Dampfern?

von
mm

Video: Simona Ritter

E-Zigaretten und Verdampfer bommen bei Jugendlichen: Laut einer neuen Studie von Sucht Schweiz hat schon mindestens die Hälfte der 15-Jährigen mindestens an einer gezogen, bei den jungen Frauen ist es ungefähr jede Dritte. Die Hauptgründe: «Neugierde» und «weil ich es mag.»

Wir haben Passanten in Zürich gefragt, ob sie eine Altersbeschränkung für E-Zigaretten befürworten und wo Dampfen erlaubt sein soll. Was sie dazu meinen, sehen Sie im Video.

Die Befragten sind sich einig was die Altersbeschränkung betrifft. So sagt Monir Nouri (23): «Ich finde eine Altersbeschränkung ab 16 Jahren sinnvoll, denn E-Zigaretten enthalten auch Nikotin und machen süchtig.» Auch Deniz Ünlütepe (18) ist wegen des Suchtpotentials für eine Altersbeschränkung.

Die FAG-Lernende Selina Stabile (18) möchte nebst einer Altersbeschränkung auch, dass das Rauchen von E-Zigaretten in geschlossenen Räumen verboten wird: «Für E-Zigaretten sollen die gleichen Regeln wie für herkömmliche Tabak- und Nikotinprodukte gelten.» Schlussendlich produziere man Dampf, der Leute stören könnte. Ylltar Llunnica (18) ist anderer Meinung. Er findet: «Das Rauchen von E-Zigaretten sollte überall erlaubt sein. Der Dampf ist schliesslich aromatisiert.»

Deine Meinung