Perlen-Buchrain LU: Es geht los – Renergia verfeuert Abfall
Publiziert

Perlen-Buchrain LUEs geht los – Renergia verfeuert Abfall

Die neue Kehrichtverbrennungsanlage hat am Mittwoch erstmals Abfall verbrannt. Die 320 Millionen Franken teure Anlage soll Güsel aus der ganzen Zentralschweiz entsorgen.

von
pz
Verwaltungsratspräsident Franz Xaver Muheim, Verwaltungsrat Martin Zumstein und Jürg Meier, Mitinitiator der Renergia (v.l.n.r) beim Einfeuern des Ofens.

Verwaltungsratspräsident Franz Xaver Muheim, Verwaltungsrat Martin Zumstein und Jürg Meier, Mitinitiator der Renergia (v.l.n.r) beim Einfeuern des Ofens.

Das Gebäude ersetzt die bisherige Anlage im Industriequartier Ibach am Stadtrand von Luzern. Diese Anlage war während 43 Jahren in Betrieb gewesen. Die Renergia ist ein Gemeinschaftswerk der Kehrichtverbände aus der Zentralschweiz und der benachbarten Perlen Papier AG. Die neue Anlage mit rund 30 Mitarbeitern soll dank modernster Technologie und guter Verkehrslage wirtschaftlicher betrieben werden können als ältere Verbrennungsanlagen.

Am Mittwoch wurde nach zweijähriger Bauzeit im ersten der zwei 25 Meter hohen Öfen das Feuer entfacht und so die Anlage in Betrieb genommen. «Kurz nach zehn Uhr ist ein erster Abfallhaufen mit einem Gasbrenner entzündet worden», sagt Renergia-Sprecher Adrian Schuler auf Anfrage der SDA.

Bald wird auch der zweite Ofen in Betrieb genommen

In Zukunft wird der Abfall täglich mit bis zu 100 Lastwagen zur Renergia in Perlen gefahren. Diese Menge Müll soll jeweils innerhalb von nur zwei Stunden verbrannt werden. Ende Januar 2015 soll auch der zweite Ofen angeworfen werden. Ein Testbetrieb ist bis im Sommer geplant. Diese Phase wird benötigt, damit unter anderem allfällige Probleme ausgemerzt werden können.

Ziel der neuen Kehrichtverbrennungsanlage ist, jährlich 200'000 Tonnen Abfall zu entsorgen. Mit dem Dampf, der durch die Verbrennung entstehe, könne Strom für 38'000 Haushaltungen produziert werden. Die neue Anlage ist somit das grösste Kraftwerk des Kantons Luzern.

(pz/sda)

Deine Meinung