Publiziert

Polizeimeldungen ZentralschweizHanf Indoor-Anlage in Gurtnellen ausgehoben

Bei einer Hausdurchsuchung stellten Beamte der Kantonspolizei Uri in einer Wohnung in Gurtnellen mehrere Hanf-Indoor-Anlagen und diverse Hanfpflanzen sicher.

von
Redaktion Luzern
Nadine Wechsler
1 / 152
Hanf-Idoor-Anlage ausgehoben
Hanf-Idoor-Anlage ausgehoben

Gurtnellen, 19. Januar: Die Kantonspolizei Uri führte am Dienstag, 19. Januar eine Hausdurchsuchung bei einer verdächtigen Person in Gurtnellen durch. Dabei konnten mehrere Hanf-Indoor-Anlagen und diverse Hanfpflanzen sichergestellt werden. Der Beschuldigte muss sich wegen der Widerhandlung geben das Betäubungsmittelgesetzt vor der Staatsanwaltschaft Uri verantworten.

Kantonspolizei Uri
E-Bike-Fahrer bei Kollision schwer verletzt
E-Bike-Fahrer bei Kollision schwer verletzt

Lachen SZ, 22. Januar: An der Mittleren Bahnhofstrasse in Lachen kollidierte ein E-Bikefahrer mit einem Auto und wurde dabei lebensbedrohlich Verletzt. Der Velofahrer musste von einem Rettungsdienst in eine ausserkantonale Spezialklinik überführt werden.

Kantonspolizei Schwyz
Zwei Verletzte bei Frontalcrash im Gotthardtunnel
Zwei Verletzte bei Frontalcrash im Gotthardtunnel

Hospental UR, 18. Januar: Im Gotthard-Strassentunnel sind bei einer Frontalkollision zwei Personen verletzt worden. Ein Lieferwagenfahrer wurde erheblich verletzt, ein Autofahrer wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten ins Spital. Der Tunnel wurde für drei Stunden gesperrt.

Kantonspolizei Uri

In Gurtnellen UR ist es am 19. Januar 2021 zu einer Hausdurchsuchung gekommen, wie die Kantonspolizei Uri am Montag mitteilte. Die Durchsuchung fand aufgrund von Hinweisen und polizeilichen Ermittlungen statt, wie die Kantonspolizei Uri in einer Mitteilung schreibt. So bestand der Verdacht, dass in einem Gebäude in Gurtnellen Hanf angebaut wird. Die Hausdurchsuchung wurde von der Kantonspolizei Uri mit der Staatsanwaltschaft Uri in den Räumlichkeiten der verdächtigen Person durchgeführt.

Bei der Hausdurchsuchungen konnten mehrere Hanf-Indoor-Anlagen und diverse Hanfpflanzen sichergestellt werden. . Der Beschuldigte muss sich vor der Staatsanwaltschaft wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.