Prominente Namensgebung: «Es hat mich immer genervt, dass ich Jessica heisse»
Aktualisiert

Prominente Namensgebung«Es hat mich immer genervt, dass ich Jessica heisse»

Jessica Albas kleine Tochter Honor hat ihren auffälligen Namen der Tatsache zu verdanken, dass ihre Mutter ihren eigenen Namen langweilig findet.

«Es hat mich immer genervt, dass ich Jessica heisse», sagte die 27-jährige Schauspielerin der Zeitschrift «Ok!». «Das ist ein typischer 80er-Jahre-Name, denn in jeder Schule, in die ich gegangen bin, gab es Unmengen von Jessicas. Es ist toll, einen einzigartigen Namen zu haben. Er ist Teil deiner Identität.»

Alba und die kleine Honor Marie Warren sind auf dem Cover des aktuellen «Ok!»-Magazins zu sehen, auf einem weiteren Foto posieren die Schauspielerin und ihr Ehemann Cash Warren zusammen mit dem im Juni geborenen Baby. Schätzungen zufolge erhielt Alba (»Sin City») für die Fotorechte 1,5 Millionen Dollar (940.000 Euro).

(dapd)

Honor ist ein eher altmodischer Frauenvorname, der erstmals im 17. Jahrhundert unter englischen Puritanern Verwendung fand. In neuerer Zeit einzig bekannt durch Schauspielerin Honor Blackman, die 1964 das Bond-Girl Pussy Galore darstellte.

Deine Meinung