Schwelbrand in KVA Bern - «Es ist dichter Rauch und es riecht nach Abfall»
Publiziert

Schwelbrand in KVA Bern«Es ist dichter Rauch und es riecht nach Abfall»

In der Stadt Bern ist es in der Energiezentrale Forsthaus zu einem Schwelbrand gekommen. Die Feuerwehr steht im Einsatz, während sich eine dichte Rauchwolke in Richtung Autobahn ausbreitet.

von
Reto Heimann
1 / 3
Das Energiezentrum Forsthaus am Stadtrand von Bern brennt.

Das Energiezentrum Forsthaus am Stadtrand von Bern brennt.

20min/News-Scout
Schutz und Rettung bestätigt, dass es im Bunker der Verbrennungsanlage zu einem Schwelbrand gekommen ist.

Schutz und Rettung bestätigt, dass es im Bunker der Verbrennungsanlage zu einem Schwelbrand gekommen ist.

20min/News-Scout
Es könne mehrere Stunden dauern, bis das Feuer unter Kontrolle sei.

Es könne mehrere Stunden dauern, bis das Feuer unter Kontrolle sei.

20min/News-Scout

Darum gehts

  • Im Bunker einer Verbrennungsanlage in der Stadt Bern hat Müll Feuer gefangen.

  • Es entweicht stinkender Rauch.

  • «Erfahrungsgemäss kann es Stunden dauern, bis ein solcher Brand vollständig gelöscht ist», heisst es bei Schutz und Rettung Bern.

Die Energiezentrale Forsthaus am Stadtrand von Bern brennt, und das mehr als üblich. Auf Bildern eines News-Scouts ist zu sehen, wie dichter Rauch aus der Kehricht-Verbrennungsanlage aufsteigt. «Es ist dichter, hellgrauer Rauch, der sich rasch in Richtung Autobahn ausbreitet», berichtet der News-Scout. «Es riecht nach Abfall.»

Schutz und Rettung der Stadt Bern bestätigt einen Schwelbrand im Bunker des Energiezentrums. Im Bunker wird der Kehricht deponiert, bevor er in die Verbrennungsöfen gelangt. «Die Berufsfeuerwehr ist vor Ort und wird von den Mitarbeitenden der Kehrichtverbrennungsanlage unterstützt», heisst es bei Schutz und Rettung. Zur Sicherheit wurde zusätzlich die Sanitätspolizei aufgeboten.

Wann der Brand gelöscht sein wird, lässt sich noch nicht abschätzen. «Erfahrungsgemäss kann aber ein Schwelbrand während mehreren Stunden glimmen, bevor er vollständig gelöscht ist», so Schutz und Rettung weiter. Der Rauch, der ausweiche, sei zwar in der Nase unangenehm, aber: «Für die Bevölkerung besteht keinerlei Gefahr.»

Deine Meinung