Tod von High-Society-Lady: Dilek Erteks Freund spricht über Medienberichte

Aktualisiert

Dilek Erteks Freund«Es ist ein Horror, wie viel Unsinn in den Medien geschrieben wird» 

Die türkischen Medien schreiben nonstop über den Tod der High-Society-Lady Dilek Ertek. Jetzt wird ihr Lebenspartner von den Medien in den Fokus gestellt. Er sagt, er werde das weitere Vorgehen mit seinem Anwalt besprechen.     

von
Daniela Gigor
1 / 4
Dilek Ertek hatte ihr glamouröses Leben genossen. Aber sie wird auch als bescheiden beschrieben. 

Dilek Ertek hatte ihr glamouröses Leben genossen. Aber sie wird auch als bescheiden beschrieben. 

Privat 
Ertek hatte gerne Gesellschaft, war unterhaltend, amüsant und verspielt.  An Micky Maus hatte sie ihre Freude.  

Ertek hatte gerne Gesellschaft, war unterhaltend, amüsant und verspielt.  An Micky Maus hatte sie ihre Freude.  

Privat
In den letzten Jahren suchte Ertek das Einfachere, sie wurde besinnlicher, ruhiger und gesundheitsbewusster.

In den letzten Jahren suchte Ertek das Einfachere, sie wurde besinnlicher, ruhiger und gesundheitsbewusster.

Privat 

Darum gehts 

  • Nachdem die Geschäftsfrau Dilek Ertek von einem Kreuzfahrschiff ins Meer fiel und seither vermisst wird, wurden die Untersuchungen auf dem Schiff zum zweiten Mal beendet.

  • Ihr Lebenspartner ist zurück in der Schweiz und will das weitere Vorgehen mit seinem Anwalt besprechen. 

  • Für Dilek Ertek findet in den nächsten Tagen eine Trauerfeier statt. 

Während die Ermittlungen auf dem Kreuzfahrtschiff Norwegian Spirit in Tahiti zum zweiten Mal durchgeführt worden sind, ist Dilek Erteks Lebenspartner* allein wieder nach Luzern zurückgekehrt. Auf Anfrage von 20 Minuten wollte er sich über die Geschehnisse auf dem Schiff, die für Ertek im Meer vor der Küste Französisch-Polynesiens tödlich endeten, nicht äussern: «Ich gebe keine Statements ab. Es ist der Horror, wie viel Unsinn in den Medien geschrieben steht und ich werde das weitere Vorgehen mit meinem Anwalt besprechen.» Fakt ist, dass die Staatsanwaltschaft Luzern bisher nicht in die Untersuchungen über das Verschwinden von Ertek involviert ist, weil keine Anzeige vorliegt. 

Während der ungeklärte Todesfall in der Türkei  auf grosses Interesse stösst und die Medien laufend Neuigkeiten zum Fall publizieren, trauern ihre Freunde auch in der Schweiz über das tragische Ende der 68-jährigen High-Society-Lady, wie ein Bekannter* auf Anfrage bestätigt. «Sie lebte in einer schwarz/weissen Welt. Graustufen gab es für sie nicht.» Er sagt weiter, dass Ertek eine Frau war, die das Leben voller Glamour genossen hatte. Auf der anderen Seite wird sie als sehr grosszügig und bescheiden beschrieben. «Sie war auch leidenschaftlich, temperamentvoll und sie wusste, was sie wollte.»

«Ihr Sohn wird wie seine Mutter allen Dingen auf den Grund gehen wollen. Ich bin mir sicher, dass er alles dafür tun wird, dass die ganze Wahrheit ans Licht kommen wird.»

Ein Bekannter von Dilek Ertek 

Am 5. November 1953 wurde Ertek in der Türkei in eine gut situierte Familie hinein geboren. Später besuchte sie eine katholische, österreichische Schule, bevor sie Architektur studierte. Das Reisen, welches sie auch beruflich in viele Länder führte, machte Ertek ihr Leben lang viel Freude. «Sie war eine sehr intelligente Frau, die ein grosses Auffassungsvermögen und ein grosses Wissen hatte», sagt ihr Bekannter weiter. Sie sprach mehrere Sprachen, war eine gute Rhetorikerin und besass Wohnungen in verschiedenen Ländern. Obwohl sie seit über 20 Jahren in Luzern lebte, war sie erst in den letzten Jahren über längere Zeit hinweg in der Zentralschweiz anzutreffen. «Ich denke, sie suchte das Einfachere, sie wurde besinnlicher, ruhiger und gesundheitsbewusster.» Aber sie mochte auch gerne Gesellschaft, war unterhaltsam, amüsant und verspielt. 

Obwohl ihr Leichnam kaum noch gefunden werden dürfte und das Vorgefallene im Dunkeln liegt, wird in den nächsten Tagen in der Türkei eine Trauerfeier für sie stattfinden. Erteks Bekannter denkt, dass damit noch kein Schlussstrich unter den Tod der Frau gezogen wird. «Ihr Sohn wird wie seine Mutter allen Dingen auf den Grund gehen wollen. Darum bin ich mir sicher, dass er alles dafür tun wird, dass die ganze Wahrheit ans Licht kommen wird.»   

* Namen der Redaktion bekannt  

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung