Aktualisiert 07.01.2020 05:24

Hündin irrte 6 Wochen herum«Es ist ein Wunder, dass Tica überlebt hat»

Was für ein Happy End. Hündin Tica wurde nach sechs Wochen wohlbehalten aufgefunden. Ihr Frauchen ist überglücklich.

von
mon

Im Video sehen Sie, wie Hündin Tica nach sechs Wochen eingefangen wurde.

Wochenlang suchte Greta Gantenbein zusammen mit Freunden und Bekannten verzweifelt nach ihrer Mischlingshündin Tica. An einem Abend im Oktober war sie mit der etwa sechsjährigen Hündin in ihrem Garten in Mellingen AG, als Tica plötzlich erschrak und wegrannte. Es begann eine schlimme Zeit für Gantenbein: «Ich konnte weder schlafen noch etwas essen.»

Bei der Schweizerischen Tiermeldezentrale gab sie eine Vermisstmeldung auf und verteilte Flyer. «Ich erhielt ganz viele Anrufe, aber zahlreiche Hinweise verliefen im Sand», sagt die 72-Jährige. Die Solidarität in der Bevölkerung sei aber enorm gross gewesen und habe sie sehr berührt.

Spur führte nach Turgi

Erst sechs Wochen später folgte dann die erste heisse Spur. «Meine Tica wurde von mehreren Person im fast zehn Kilometer entfernten Turgi gesichtet.» Da die ehemalige Strassenhündin, die seit Februar 2019 bei Gantenbein lebt, sich scheu gegenüber Fremden verhält, wurde eine Falle aufgestellt. Mit Erfolg: Am 15. November konnte Tica – in der Zwischenzeit leicht abgemagert – eingefangen werden. Eine Kamera hielt das in einem Video fest.

«Ich war überglücklich und erleichtert», sagt Gantenbein. Sie möchte sich bei allen bedanken, die sie in dieser schwierigen Zeit und bei der Suche nach Tica unterstützt hätten. Da sich die 72-Jährige zurzeit aus gesundheitlichen Gründen im Spital befindet, wurde Tica vorübergehend an einem Pflegeplatz untergebracht: «Ihr geht es gut. Sie hat sich super erholt und tollt schon mit ihren Artgenossen herum. Sobald es mir besser geht, kommt sie wieder zu mir.»

Wie Tica die sechs Wochen draussen in der Kälte überlebt hat, bleibt für Gantenbein ein Rätsel: «Es ist ein Wunder, dass Tica überlebt hat. Gut möglich, dass sie sich von Katzenfutter ernährte. Sie ist halt eine Überlebenskünstlerin.» Schmunzelnd fügt sie an: «Ich frage mich, wie sie mit ihren kurzen Beinchen überhaupt nach Turgi gekommen ist.»

1 / 11
Sechs Wochen lang irrte die kleine Mischlingshündin Tica herum.

Sechs Wochen lang irrte die kleine Mischlingshündin Tica herum.

An einem Abend im Oktober war Greta Gantenbein mit der etwa sechsjährigen Hündin in ihrem Garten in Mellingen AG, als Tica plötzlich erschrak und wegrannte.

An einem Abend im Oktober war Greta Gantenbein mit der etwa sechsjährigen Hündin in ihrem Garten in Mellingen AG, als Tica plötzlich erschrak und wegrannte.

Google Maps
Zusammen mit Freunden und Bekannten suchte sie verzweifelt nach der Hündin.

Zusammen mit Freunden und Bekannten suchte sie verzweifelt nach der Hündin.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.