Aktualisiert 02.10.2019 13:52

PostFinance Helix«Es ist eine Chance, die ich unbedingt packen will»

Joshua «WildJoshy» Lim ergänzt seit kurzem das E-Sport-Team der PostFinance. Für die laufende Saison hat er grosse Ziele.

von
rca
1 / 8
Joshua «WildJoshy» Lim ist der neuste Zugang des E-Sport-Teams der PostFinance.

Joshua «WildJoshy» Lim ist der neuste Zugang des E-Sport-Teams der PostFinance.

PostFinance Helix
Er unterstützt sein Team in der Support-Rolle zum Computer-Strategiespiel «League of Legends» und ersetzt seinen Vorgänger Dennis «Koala» Berg.

Er unterstützt sein Team in der Support-Rolle zum Computer-Strategiespiel «League of Legends» und ersetzt seinen Vorgänger Dennis «Koala» Berg.

Armon Ruetz / Red Bull
PostFinance Helix besteht aus fünf Vollzeit-E-Sportlern. An ihrem Sitz im PostParc in Bern spielen sie nationale und internationale Turniere.

PostFinance Helix besteht aus fünf Vollzeit-E-Sportlern. An ihrem Sitz im PostParc in Bern spielen sie nationale und internationale Turniere.

PostFinance Helix

Fünf E-Sport-Profis bilden das Team PostFinance Helix. Sie treten in der Schweiz und International an Turnieren zum Strategiespiel «League of Legends» an. Nun ist ein neues Mitglied am Mannschaftssitz im Postparc in Bern angekommen: Joshua «WildJoshy» Lim. Er unterstützt sein Team in der Support-Rolle und ersetzt seinen Vorgänger Dennis «Koala» Berg.

Als Joshua das Angebot erhielt, zum PostFinance-Team zu wechseln, zögerte er keine Sekunde. «Das ist eine Chance, die ich unbedingt packen will», sagt der 23-Jährige. Kurzerhand brach er sein Praktikum als Grafiker ab und wechselte als Vollzeit-E-Sportler zum Profiteam nach Bern. «Die Entscheidung habe ich auch aus finanziellen Gründen getroffen», sagt der gelernte Informatiker. Bei PostFinance Helix erhält er nämlich monatlich einen Lohn.

Für PostFinance Helix war die Auswahl ebenfalls ein schneller Prozess: Joshua war bereits bei der Gründung des PostFinance-Teams zweite Wahl für die Support-Rolle gewesen.

Von Rivalen zu Teamkollegen

Täglich reist er nun über eine Stunde aus dem aargauischen Othmarsingen nach Bern. Eine für ihn lohnenswerte Reise. «Ich bin erstaunt, wie professionell das Team aufgebaut ist», sagt Lim. Zuvor spielte er hobbymässig für Teams wie mYinsanity und Silentgaming. «Es ist wie eine neue Welt für mich – spielerisch und beruflich.»

Seine Teamkollegen haben ihn und seine positive Art mit offenen Armen empfangen. Die Mehrheit kannte Joshua schon aus der E-Sport-Szene. «Im letzten Hero-League-Final musste ich sogar gegen sie spielen», sagt er.

Als Nächstes wollen WildJoshy und PostFinance Helix den Sieg an der Swisscom Hero League holen. Der Neu-Profi ist während der Qualifikationsspiele bereits dabei: «Ich will mein Bestes geben und bin gespannt, was auf mich zukommt.»

Das Schweizer E-Sport-Team PostFinance Helix besteht aus fünf jungen Spielern die sich Vollzeit dem Strategiespiel «League of Legends» widmen. Das Profi-Team trainiert wöchentlich körperlich so wie virtuell und misst sich in Wettkämpfen in der Schweiz und in Europa. Begleitet ihre Reise auf postfinancehelix.ch und auf den sozialen Kanälen Instagram, Twitter sowie Facebook.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.