07.10.2014 17:33

Jennifer Lawrence«Es ist kein Skandal, es ist ein Sex-Verbrechen»

Zum ersten Mal äussert sich Jennifer Lawrence zum Nacktselfie-Leak. Und die Schauspielerin hat einiges zu sagen.

von
ink

Lange hat sie geschwiegen, für das Magazin «Vanity Fair» allerdings erklärte sich Jennifer Lawrence bereit, über den Nacktselfie-Leak vor einigen Wochen zu sprechen. Im September tauchten auf Online-Plattformen wie Reddit oder 4Chan gestohlene Nacktbilder von Prominenten auf. Geklaut wurden die Selfies aus der iCloud der Betroffenen. Lawrence war eine der Ersten, deren private Schnappschüsse im Internet landeten.

Im Interview mit Sam Kashner berichtet die Schauspielerin von dem Zorn, den sie nach der Veröffentlichung dieser Bilder empfand. «Nur weil ich eine Schauspielerin bin, heisst das nicht, dass ich darum gebeten habe», so die 24-Jährige. «Es ist mein Körper, und es sollte meine Wahl sein, ob ich so etwas mit der Welt teilen will oder nicht. Die Tatsache, dass es nicht meine Wahl war, ist absolut ekelhaft. Ich kann nicht glauben, dass wir in so einer Welt leben.»

Auch über die rechtlichen Konsequenzen spricht Lawrence: «Es ist kein Skandal. Es ist ein Sex-Verbrechen. Das Gesetz muss geändert werden. Und wir müssen uns ändern. Allein schon die Tatsache, dass jemand sexuell so ausgebeutet werden und diese Ausbeutung auch noch zu Geld gemacht werden kann, ekelt mich an. Ich verstehe das nicht.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.