«Es ist nicht in erster Linie die Grösse des Penis, die eine Rolle spielt»
Aktualisiert

«Es ist nicht in erster Linie die Grösse des Penis, die eine Rolle spielt»

Die klinische Sexologin Esther Elisabeth Schütz sprach im eTalk von 20minuten.ch unter anderem über Analsex und über die Frage, wie Frauen und Männer Sex erleben.

20minutenFrau Schütz, was ist guter Sex?

E. E. SchützJede Frau, jeder Mann hat eine persönliche Vorstellung, was lustvoller Sex ist, und kann diese mit der Achtsamkeit dem/der Liebhaber/in gegenüber so gestalten, wie sie/er es möchte. Viele sagen, es ist dann lustvoll, wenn beide Erotik, Liebe und sexuelle Erregung im Liebesspiel erleben.

hans_musterich bin 19, und ich möchte jeden tag mit meiner freundin ins bett. aber sie findet das übertrieben. sie sagt, ein- bis maximal zweimal die woche sei normal. wer hat recht?

E. E. SchützBeide haben Recht. Die Frau erlebt die Sexualität auf eine andere Art als der Mann.

20minutenWie erleben Frauen und Männer denn jeweils die Sexualität?

E. E. SchützFrauen gehen in der Regel von den Gefühlen aus. Deshalb sind für sie Zärtlichkeiten ein wichtiger Bestandteil der Sexualität. Männer gehen mehr von der körperlichen Sexualität aus und dem Visuellen.

jasmin_84ich bin ziemlich aufgeschlossen, was meine sexualität angeht. wie kann ich bei meinem freund ähnliche interessen wecken? soll ich ihn einfach mal überraschen, oder doch lieber vorgängig mit ihm darüber sprechen?

E. E. SchützBesser nicht darüber sprechen. Das ist mit Männern eher schwierig. Bleiben Sie selbstsicher und verführen Sie ihn mit all Ihrer Kreativität.

v_vIch bin nun 18 Jahre alt und habe immer noch keinen Sex gehabt. Wie soll ich das anstellen?

E. E. SchützVielleicht haben Sie schon Sex mit sich selbst gehabt und es auch genossen. In den Traum zu kommen mit jemand Sexualität zu teilen, bedingt jemanden dazu zu verführen. Dies braucht ein wenig Mut - den ich Ihnen wünsche!

Achim_BirchlerGibt es irgendwelche Indizien, anhand derer man erkennen kann, ob die Frau einen Orgasmus erlebt oder ihn nur vorspielt?

E. E. SchützIch höre, Sie möchten ein guter Liebhaber sein. Wenn die Frau den Orgasmus vorspielt, macht sie es, weil sie Sie bestätigen will in Ihrer Männlichkeit. Das ist ein Kompliment. Deshalb ist dies für Sie nicht so wichtig, ob es ein Spiel ist oder Wahrheit.Übergeben Sie die Verantwortung für die sexuelle Lust der Frau selber. So wie Sie selbst auch zuständig sind für Ihre Erregung und Ihren Orgasmus.

stefanie_maurerist stöhnen während dem sex peinlich?

E. E. SchützOb es für Sie peinlich ist oder nicht, weiss ich nicht. Als Sexologin weiss ich, dass es wichtig ist, während der sexuellen Erregung gut zu atmen. Und sich zu bewegen. Dies fördert die sexuelle Lust. Stöhnen kann in diesem Sinne das Gegenüber auch anregen.

SeppMusterIst Analverkehr pervers?

E. E. SchützFür die einen ist es pervers, für andere nicht.

Der Anus hat einen anderen Druck auf den Penis als die Scheide. Will ein Mann in den Genuss kommen, die Höhle zu erkunden und zu fühlen, ist dies in der Vagina auf einer anderen Ebene möglich.

20minutenIst es nicht eben dieser höhere Druck, den viele beim Analverkehr suchen?

E. E. SchützRichtig. Dies, weil sie in der sexuellen Selbstbefriedigung gelernt haben, ihren Penis mit viel Druck und mechanisch zu reiben, um zu entladen oder zu einem Orgasmus zu kommen.Will ein Mann ein guter Liebhaber werden, kann er dies in der eigenen sexuellen Selbstbefriedigung üben, indem er mit der Hand die Scheide simuliert und die Bewegung aus dem Becken macht.

reto_xwie kann ich meine freundin zum orgasmus bringen, obwohl ich einen kleinen Penis habe? gibts da ne technik, sie meint ich sei unerfahren?

E. E. SchützEs ist nicht in erster Linie die Grösse des Penis, die eine Rolle spielt. Es geht um die sexuelle Selbstsicherheit.Wenn Ihre Freundin Ihnen deswegen einen Vorwurf macht, sagen Sie ihr, dass Sie glücklich sind, dass sie viele Kompetenzen hat und Sie sich davon inspirieren lassen. Es ist besser, nicht die Strategie der Anti-Verführung zu verstärken.

Zum kompletten Protokoll

REFERAT mit Musik, für Frauen und Männer

REFERAT mit Musik, für Frauen und Männer

Eine Veranstaltung für Frauen und Männer, die einen sinnnlichen, humorvollen Abend geniessen möchten und sich inspirieren lassen wollen, ihr weibliches oder männliches Potenzial zu erweitern.

Referentin:

Esther Elisabeth Schütz

Musikerinnen:

Fiorentina Talamo, Gesang

Laure Perrenoud, Gitarre

22. Juni 2007

Beginn 20.00 Uhr

Bar ab 19.00 Uhr

Institut für Sexualpädagogik und Sexualtherapie ISP

Brauereistrasse 11

8610 Uster

Tel. 044 940 22 20

Kosten: Fr. 40.-

Deine Meinung