03.11.2020 15:09

Michael Wendler über Laura Müller«Es ist schlimm, was meiner Frau widerfahren ist»

Der Schlagersänger äussert sich zu seinem Corona-Eklat, relativiert einige Aussagen und gibt an, dass seine Frau Laura Müller beinahe alle Influencerinnen-Jobs verloren hat.

von
Stephanie Vinzens

Wendler spricht über Lauras Jobverluste.

(Video: Instagram/Invideo/Stephanie Vinzens)

Darum gehts

  • Vergangene Woche hat Skandal-Schlagersänger Michael Wendler (48) auf Instagram etwas kryptisch angekündigt, ab dem 3. November «wieder zurück» zu sein.

  • Am Montagabend war es so weit: In seiner Insta-Story meldete er sich in Dutzenden kurzen Clips zu Wort.

  • Darin sprach er mehrere Brennpunkte hinsichtlich seines Verschwörungsskandals an. Hier sind die wichtigsten Aussagen.

Die Versöhnung mit RTL

Michael Wendlers (48) Manager Markus Krampe hatte zuvor bereits verraten, dass der Reality-TV-Star seine Aussagen über den Sender RTL bereut. Nun kommt der Schlagersänger tatsächlich mit einer Entschuldigung daher.

Er erklärt: «Ich habe mich zu den Medien geäussert und ihnen Gleichschaltung vorgeworfen. Ich muss das ein bisschen revidieren. Ich habe RTL da Unrecht getan, indem ich den Sender mit in dieses Boot gezogen habe. Gleichschaltung war der falsche Ausdruck. Dafür möchte ich mich in aller Form entschuldigen.»

Weiter gab er an, dass sich RTL als einziges Medium um ein Interview mit ihm bemüht habe. «Das ist sehr lobenswert», so Wendler ganz versöhnlich.

Das Relativieren seiner Aussagen

Auch was seine Verschwörungstheorien angeht, macht Wendler plötzlich einen Schritt zurück. «Ich bin kein Aluhutträger oder Verschwörungstheoretiker», so der «Egal»-Sänger, der Covid-19 zuvor als eine Lüge abgetan hatte und vor einigen Wochen noch fand: «Nächstes Jahr wird es Deutschland nicht mehr geben.»

Nun schlägt er plötzlich ganz andere Töne an: «Das Virus gibt es – das gibt es schon viele, viele Jahre. Ich werde es nicht leugnen, das habe ich auch übrigens nie getan. Aber ihr könnt mich auf jeden Fall einen Corona-Massnahmen-Skeptiker nennen.»

Der Ärger über Lauras Jobverluste

Insbesondere regt sich der Wendler auch über die Konsequenzen auf, die seine Aussagen für seine Ehefrau Laura Müller (20) haben. «Ich habe es als äusserst schlimm empfunden, was meiner Frau widerfahren ist», so der Sänger. Es hätten sich beinahe alle Firmen, mit der die Influencerin zusammengearbeitet hat, von ihr distanziert.

«Sie hat mit meiner Aussage nichts zu tun. Das kann ich wirklich überhaupt nicht verstehen. Wenn der Ehemann eine Bank ausraubt, muss die Ehefrau doch auch nicht in den Knast!», so Wendler, der zudem klarstellt, dass Laura hinsichtlich der Pandemie nicht die gleiche Meinung wie er vertritt.

Er führt aus: «Laura ist ein eigenständiger Mensch. Sie ist eine junge Frau, die völlig unpolitisch ist und zu Corona und den Massnahmen der Regierung keine grosse eigene Meinung hat. Man muss doch auch Menschen akzeptieren, denen das egal ist.» Auch gibt er an, dass das «Playboy»-Model sich immer an die Maskenpflicht gehalten habe.

Die Rückkehr nach Deutschland

Wendler, der zurzeit in Florida lebt, soll während einem seiner Corona-Ausraster gesagt haben, dass er nie mehr in seine Heimat zurückkehren wolle. Nun verkündete er: «Ich komme natürlich zurück nach Deutschland, ich bin auch nicht auf der Flucht. Ich bin vielleicht noch dieses Jahr, sonst im nächsten Jahr, zurück.»

Weiter versicherte er seinen Fans, dort auch wieder Konzerte zu geben. «Ich arbeite auf jeden Fall weiter und mache Musik für euch. Wenn die Zeiten es hergeben, dann vielleicht auch nur noch das. Es ist ja schlimm genug, dass ich mich als Schlagersänger um Pandemie-Massnahmen kümmern muss», so Wendler.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
436 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Kohle

04.11.2020, 20:22

Sein Geldesel bringt keine Kohle mehr nach Hause? Das würde mich auch nerven, er hat ja keins mehr.....

Sonja Glauser

04.11.2020, 16:44

Hat der Märkel eine vierte, fünfte, sechste Chance verdient?

Rolf

04.11.2020, 15:27

Wo lernt man Influencerin? Kann mir jemand sagen, was die machen und zum Wohle der Menschheit beitragen? Jemanden beeinflussen ist doch kein Beruf.