Manchester United in Bern - «Ich habe mein Velo mit Polizeischutz aus dem Parking geholt»
Publiziert

Manchester United in Bern«Ich habe mein Velo mit Polizeischutz aus dem Parking geholt»

Im gleichen Gebäude wie das Hotel von Manchester United in Bern befinden sich auch Wohnungen. 20 Minuten sprach mit Anwohnerinnen über den Star-Besuch.

von
Lucas Orellano
1 / 9
In diesem Hotel übernachtet das Team von Manchester United.

In diesem Hotel übernachtet das Team von Manchester United.

20min/Raphael Casablanca
Im selben Haus gibt es rund 150 Wohnungen.

Im selben Haus gibt es rund 150 Wohnungen.

20min/Raphael Casablanca
Für die Anwohnerinnen und Anwohner ist der Besuch der Star-Truppe um Cristiano Ronaldo eine besondere Abwechslung.

Für die Anwohnerinnen und Anwohner ist der Besuch der Star-Truppe um Cristiano Ronaldo eine besondere Abwechslung.

20min/Raphael Casablanca

Darum gehts

  • Im gleichen Haus, in dem sich das Hotel von Manchester United befindet, gibt es auch Wohnungen.

  • Bewohnerinnen ärgern sich über die mangelnde Kommunikation von Verwaltung und vonseiten des Hotels.

  • Sie habe ihr Velo mit Polizeischutz aus dem Parking geholt, sagt M.R.

Manchester United logiert für das Hinspiel in der Champions-League-Gruppenphase gegen YB in Bern. Und zwar nicht etwa in einem Luxushotel, sondern im eher günstigen Prizeotel beim Rosengarten. In dem Neubau gibt es nicht nur Hotelzimmer, sondern auch rund 150 Wohnungen. Für die Anwohnerinnen und Anwohner ist der Besuch der Star-Truppe um Cristiano Ronaldo eine besondere Abwechslung.

«Ich habe gerade mein Velo mit Polizeischutz aus dem Parking geholt», sagt Anwohnerin M.R.* lachend zu 20 Minuten. «Das war schon etwas speziell. Als mich gestern mein Sohn besucht hat, wollte ihn die Polizei erst gar nicht ins Haus lassen, obwohl der Teil mit dem Hotel von den Wohnungen abgetrennt ist.»

«Ich habe nichts davon gewusst»

Für M.R. kamen das Polizeiaufgebot und der Auflauf vor dem Ort, an dem sie wohnt, unerwartet. «Ich bin kein grosser Fussball-Fan, darum habe ich davon vorher gar nichts gewusst», sagt sie. Die Kommunikation sei denkbar schlecht gewesen: «Wir haben weder vom Hotel noch von der Hausverwaltung eine Information erhalten. Andererseits: Ich habe letzte Nacht einige Meter von Cristiano Ronaldo entfernt geschlafen, das wird wahrscheinlich auch nicht mehr so bald vorkommen.»

Vom Team hat M.R. nichts gesehen: «Es gibt eine Rooftop-Bar auf dem Hotel. Aber ich gehe davon aus, dass sich die Spieler hüten werden, da zu feiern oder etwas trinken zu gehen. Man hat schliesslich aus vielen Wohnungen einen guten Blick auf die Bar.»

«So ein Cabaret!»

G.O.*, die ebenfalls im Haus wohnt, ist gar nicht erfreut über den Besuch der Manchester-Stars. «Ich freue mich für die Kinder, die dort bei der Abschrankung gewartet haben», sagt sie zu 20 Minuten. «Für die ist das sicher lustig und eine schöne Erinnerung. Aber wirklich, so ein Cabaret für ein paar überbezahlte Millionäre.» Auch G.O. stört sich daran, dass die Bewohnerinnen und Bewohner nicht informiert worden sind.

«Das ist in meinen Augen ein Skandal. Ich hatte keine Ahnung, was los ist», sagt sie. «Als ich die Absperrungen und das ganze Polizeiaufgebot gesehen habe, dachte ich zuerst, dass etwas Schlimmes passiert sei. Ich bin richtig erschrocken.»

«Für uns ist es natürlich ein Anliegen, unsere Mieterschaft so schnell wie möglich zu informieren, wenn der Zugang zu ihrer Wohnung erschwert wird», sagt Mediensprecher Janos Kick von der Hausverwaltung Wincasa auf Anfrage von 20 Minuten. «In diesem konkreten Fall lief die Koordination über das Hotel. Die Unannehmlichkeiten für die Mieter tun uns natürlich leid.»

Das Hotel war für eine Stellungnahme für 20 Minuten nicht erreichbar.

*Namen geändert.

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

24 Kommentare