Basel: «Es ist sehr traurig» – Pflegerin wird während der Arbeit bestohlen

Publiziert

Basel«Es ist sehr traurig» – Pflegerin wird während der Arbeit bestohlen

Weil das gestohlene E-Trike ein Geschenk ihres Mannes war, sucht die Frau verzweifelt danach. Sie hat Anzeige bei der Polizei erstattet und ist sogar bereit, einen Finderlohn zu bezahlen.

von
Steve Last
1 / 3
Dieses E-Trike wurde am Mittwoch in Basel gestohlen. Die Besitzerin sucht nun verzweifelt danach.

Dieses E-Trike wurde am Mittwoch in Basel gestohlen. Die Besitzerin sucht nun verzweifelt danach.

Privat
Aus dieser Strasse in Basel verschwand das E-Trike am Mittwoch zwischen 12.45 und 22 Uhr, sagt die Besitzerin.

Aus dieser Strasse in Basel verschwand das E-Trike am Mittwoch zwischen 12.45 und 22 Uhr, sagt die Besitzerin.

Google Street View
Sie hat Anzeige bei der Polizei erstattet.

Sie hat Anzeige bei der Polizei erstattet.

20min/Steve Last

Darum gehts

  • Das E-Trike von Pflegefachfrau Gloria Pires wurde in Basel gestohlen, als sie bei der Arbeit war.

  • Um 22 Uhr kam sie aus dem Pflegeheim, nur um festzustellen, dass es weg war.

  • Nun bittet sie die Bevölkerung um Hilfe bei der Suche nach dem Gefährt, das auch emotional für sie wichtig ist.

«Mich hat fast der Schlag getroffen», sagt Gloria Pires. Die 49-jährige Pflegefachfrau wollte am Mittwoch gegen 22 Uhr Feierabend machen. Da sah sie, dass ihr elektrisches Dreirad nicht mehr vor dem Pflegeheim stand. Seither sucht sie verzweifelt nach ihrem E-Trike. Es sei nicht nur praktisch, sondern habe einen hohen emotionalen Wert für sie, so Pires zu 20 Minuten. Seitdem es verschwunden ist, könne sie kaum noch schlafen. «Es ist sehr traurig. Ich hoffe, Sie können mir helfen», sagt sie.

«In den Ferien in der Toskana habe ich gesehen, dass die Leute solche Velos nutzen, um an den Strand zu kommen. Da war mir klar, dass ich mir so eins wünsche», erzählt sie. Als ihr Mann ihr vor zwei Jahren eins geschenkt habe, habe sie es kaum glauben können.

«Es ist mir sehr wichtig und ich fahre es jeden Tag. Ich pendle zur Arbeit, nutze es zum Einkaufen. Wenn ich einen Spitex-Einsatz habe, braucht es kaum Platz zum Abstellen», sagt Pires. Das Trike bedeute ihr so viel, dass sie bereit sei, einen Finderlohn von 1000 Franken zu zahlen.

Mit allem verschwunden

Dass es jemand stehlen würde, kann sie fast nicht glauben. Das Trike sei abgeschlossen gewesen, und am Abend weg. Es sei mitsamt Schloss und allem, was darin war, verschwunden. «Ich habe am Donnerstag Anzeige bei der Polizei erstattet», sagt Pires. Sie hofft, dass das auffällige Trike wieder auftaucht.

Nach Angaben der Besitzerin hatte das Trike zum Zeitpunkt des Diebstahls hinten einen Behälter mit einem gelben Regenschutz darüber. Es sei am Mittwoch zwischen 12.45 und 22 Uhr in der Feierabendstrasse in Basel verschwunden. Sie bittet Personen, die es gesehen haben, sich bei der Polizei zu melden.

Wurde dir auch schon etwas gestohlen, obwohl du es gesichert hast?

Deine Meinung