Frühling in der Schweiz: «Es kann durchaus nochmals einen Wintereinbruch geben»
Publiziert

Frühling in der Schweiz«Es kann durchaus nochmals einen Wintereinbruch geben»

Rekordwerte am Wochenende und ein milder Start in die Woche: Mit dem Frühling in der Schweiz ist es noch nicht vorbei. Für diese Woche sind milde Temperaturen und viel Sonnenschein angesagt.

von
Bianca Lüthy
1 / 3
Der Frühling hat die Schweiz erreicht. 

Der Frühling hat die Schweiz erreicht.

20 min/Celia Nogler
Am Wochenende wurden Rekordwerte gemessen. 

Am Wochenende wurden Rekordwerte gemessen.

20 min/Celia Nogler
Dementsprechend mild und sonnig geht es diese Woche weiter. 

Dementsprechend mild und sonnig geht es diese Woche weiter.

20min/Simon Glauser

Darum gehts

  • Am Wochenende wurden Rekordwerte gemessen.

  • Das Frühlingswetter bleibt der Schweiz noch etwas länger erhalten.

  • So soll diese Woche sehr mild und sonnig werden.

Nach Rekord-Temperaturen am Wochenende geht es diese Woche sonnig und mild weiter. Das ruhige und sehr milde Hochdruck- und Frühlingswetter bleibt uns weiterhin erhalten. Kann man den Wintermantel also nun im Keller verstauen? «Diese Woche braucht man ihn definitiv nicht, aber ganz wegpacken würde ich die Winterkleider noch nicht», so Stefan Scherrer von «Meteo News» zu 20 Minuten.

Die Prognosen für diese Woche sehen gut aus: Am Montagnachmittag wird es zwischen 13 und 16 Grad mit schwachem Wind. Gegen Mitte Woche wird es noch sonniger und die Temperaturen bewegen sich weiterhin zwischen 13 und 16 Grad. In der Nordwestschweiz und in den Alpentälern wird es lokal gar bis zu 20 Grad.

Auch am Donnerstag gibt es weiterhin Sonnenschein und fast wolkenloses Wetter. Nur im Mittelland liegt bis zum frühen Nachmittag noch etwas Nebel. Die Temperaturen bleiben warm.

Saharastaub färbt Himmel rötlich

Gegen Ende dieser Woche schwächt sich das Hoch etwas ab. So könnte es wieder einige Wolken und auch Regen geben. Aus Norden erreicht uns etwas kühlere Luft. War das Frühlingswetter also nur von kurzer Dauer? «Es kann durchaus nochmals einen Wintereinbruch geben, auch mit Schnee bis ins Flachland», sagt Meteorologe Scherrer. «Ich gehe nicht davon aus, dass es bis im April die ganze Zeit so mild bleibt. Aber zurzeit sieht es nicht nach einem richtigen Wintereinbruch aus»

Derzeit ist auch wieder Saharastaub in der Luft, was für eine gelbliche, teils rötliche Verfärbung am Himmel sorgt. Es können darum äusserst schöne Sonnenuntergänge beobachtet werden. Am Mittwoch verschwindet der Wüstenstaub aber wieder.

Wer Mühe hat zum Atmen oder ein Jucken in der Nase verspürt, der spürt die Pollen in der Luft. So wüten vor allem Erlen- und Haselpollen ziemlich heftig.

Deine Meinung