Aktualisiert 05.03.2008 20:00

Party: ZH, Donnerstag bis SamstagEs lebe die Party

Als der Ex-Deus-Bassist Danny Mommens auf Els Pynoo traf, war das nicht nur der Beginn einer grossen Liebe, sondern gleichzeitig auch die Geburtsstunde des wohl heissesten Elektro-Acts der Gegenwart: Vive la fête klingen so sexy, wie sie sind.

Davon war auch Karl Lagerfeld schnell überzeugt. Der Chanel-Designer entdeckte Vive la fête für sich, und so schritten seine Models im Jahr 2002 zu ihrem Eighties-Synth-Pop über den Laufsteg. Die zeitlose Musik der belgischen Combo wird unsere Tanzfüdlis am Freitagabend beim M4Music in Bewegung halten. Am dreitägigen Musik-Festival performen Vive la fête neben Favez, The Bianca Story, Must Have Been Tokyo und Panic! at the Disco und sind optisch wohl das Attraktivste, was M4Music dieses Jahr zu bieten hat.

Vive la fête live: 7.3., 23 Uhr, Halle 1 (Schiffbau), Zürich; M4MUSIC: 6.—8.3., Schiffbau/Moods, Zürich. www.m4music.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.