Fussballfans hinterlassen Müll - «Es sah aus, als ob eine Bombe eingeschlagen wäre»
Publiziert

Fussballfans hinterlassen Müll«Es sah aus, als ob eine Bombe eingeschlagen wäre»

Nach dem FCZ-Sieg am Samstag feierten Hunderte Fussballfans in einem Park nahe des Stadions. Sehr zum Ärger der Anwohnenden, wie eine Frau berichtet.

von
Lynn Sachs
1 / 5
Wie ein News-Scout berichtet, feierten am Samstag rund 300 FCZ-Fans den 3:1-Heimsieg sowie das 125-Jahr-Jubiläum des FCZ im Park Heiligfeld nahe des Stadions.

Wie ein News-Scout berichtet, feierten am Samstag rund 300 FCZ-Fans den 3:1-Heimsieg sowie das 125-Jahr-Jubiläum des FCZ im Park Heiligfeld nahe des Stadions.

20min/News-Scout
«Es war ein Riesenlärm. Immer wieder wurden Böller abgefeuert», erzählt eine Anwohnerin.

«Es war ein Riesenlärm. Immer wieder wurden Böller abgefeuert», erzählt eine Anwohnerin.

20min/News-Scout
Beim Spaziergang am nächsten Morgen habe sie dann den zurückgelassenen Müll im Park entdeckt.

Beim Spaziergang am nächsten Morgen habe sie dann den zurückgelassenen Müll im Park entdeckt.

20min/News-Scout

Darum gehts

  • FCZ-Fans feierten am Samstag den Heimsieg und das 125-Jahr-Jubiläum des Clubs in einem Park nahe des Letzigrunds.

  • Anwohnende berichten von einem Riesenlärm und haufenweise zurückgelassenem Müll.

Der FCZ spielte am Samstag im Letzigrund. Wie ein News-Scout berichtet, feierten anschliessend rund 300 FCZ-Fans den 3:1-Heimsieg sowie das 125-Jahr-Jubiläum des Zürcher Stadtclubs im Park Heiligfeld nahe des Stadions. «Es war ein Riesenlärm. Immer wieder wurden Böller abgefeuert. Die Musik war bis kurz vor Mitternacht so laut, dass wir nicht mal bei geschlossenen Fenstern TV schauen konnten», erzählt eine Anwohnerin.

Beim Spaziergang am nächsten Morgen habe sie dann den zurückgelassenen Müll im Park entdeckt. «Überall lagen Plastiksäcke, Feuerwerkskörper, Dosen und Bierflaschen herum. Es sah aus, als ob eine Bombe eingeschlagen wäre.» Mehrere Anwohnende hätten daraufhin stundenlang beim Aufräumen mitgeholfen.

Wie es bei der Stadtpolizei Zürich auf Anfrage heisst, wurde die nicht bewilligte Feier mit mehreren Hundert Personen durch den Veranstalter um etwa 00.30 Uhr beendet. «Bis dahin gingen bei der Stadtpolizei Zürich mehrere Anrufe wegen des Lärms und des Abfalls ein», sagt Sprecher Michael Walker. Es sei zu keinen Ausschreitungen gekommen. Auch seien keine Wegweisungen ausgesprochen worden.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

301 Kommentare