Sperber fällt über Taube her: «Es war ein massiver Kampf»
Publiziert

Sperber fällt über Taube her«Es war ein massiver Kampf»

Auf einem Firmengelände in Frenkendorf BL riss ein Sperber eine Taube und zerlegte sie. Ein Leser hielt die dramatische Szene auf Video fest.

von
mhu

Auf einem Firmengelände in der Baselbieter Gemeinde Frenkendorf lieferte sich ein Sperber einen Kampf mit einer Taube.
(Video: Leser-Reporter)

«Es war ein massiver Kampf», beschreibt ein Leser beeindruckt seine Beobachtung, die er am Freitagnachmittag gemacht hat: «Der Greifvogel hat auf einem Firmengelände im Baselland eine Taube gerissen, sie unter einen LKW gezogen und sie dann gefressen.»

Der 55-Jährige selbst sei von der Szene nicht weit weg gewesen: «Ich stand drei bis vier Meter von diesem Lastwagen entfernt, dann kamen noch weitere Leute hinzu, wir liessen ihn sein und beobachteten das Ganze. Es war das erste Mal, dass ich sowas gesehen habe», erzählt der Augenzeuge.

Bei dem Greifvogel, den der Leser-Reporter zunächst für einen Falken hielt, handelt es sich um ein Sperber-Weibchen. Diese sind gemäss Wikipedia fast doppelt so gross und schwer wie die Männchen.

Nicht alltäglich, das Sperber Tauben reissen

Martina Schybli von der Vogelwarte Sempach sagt auf Anfrage: «Die Hauptnahrung des Sperbers stellen Vögel dar. Es ist durchaus möglich, dass ein ausgewachsenes Sperber-Weibchen mal eine Taube erbeutet, hauptsächlich erbeuten Sperber jedoch kleine Singvögel.» Es ist also tatsächlich nicht alltäglich, dass man einen Sperber sieht, der eine Taube reisst.

Auch sonst komme es darauf an, ob ein Tier viel in Siedlungen jage oder mehr im Wald unterwegs sei. Der Grund, warum dieser Sperber sich so nahe bei den Menschen aufhält, könnte sein, dass er sich an einer geschützten Stelle aufhält, so Schybli. «Vermutlich fühlt er sich deswegen sicher», erklärt sie.

Deine Meinung