Aktualisiert 10.09.2019 12:46

Leser filmt Wolf«Es war ein Traum, als ich dem Wolf begegnete»

Viele hätten wohl Angst, wenn sie in kurzer Distanz auf einen Wolf treffen. Nicht so Markus Iten aus Willerzell SZ: «Für mich ging ein Traum in Erfüllung.»

von
mme

Diesen Wolf konnte Leser-Reporter Markus Iten am Bolzberg in Einsiedeln filmen. «Ich hatte überhaupt keine Angst», sagt er. (Video: 20 Minuten mit Material von Markus Iten)

Der Wolf kam aus dem Nichts. Plötzlich war er da. Markus Iten aus Willerzell war gerade am Einsiedler Bolzberg beim Spazieren mit seiner Hündin Leia, als er ihn sah. Den Wolf.

Er ging in kurzer Distanz auf einer offenen Wiese an Iten und Leia vorbei. Der 68-Jährige sagt: «Möglich, dass er mich am Anfang anschaute, doch er interessierte sich überhaupt nicht für mich oder meinen Hund. Er ist einfach über die Wiese gerannt.» Auch die Kuhherde, die dort graste, sei völlig ruhig geblieben.

Angst habe er überhaupt nicht verspürt. Im Gegenteil. Markus Iten erlebte eine tiefe Genugtuung: «Früher habe ich schon Wolfsspuren gefunden. Es war immer mein Traum, einmal einem Wolf in freier Wildbahn zu begegnen. Ich freute mich riesig, als ich ihn sah.»

«Wildhüter bestätigte, dass es ein Wolf ist»

Sein seltenes Erlebnis hat Iten auch fotografisch und mit einem Video festgehalten. «Ich habe es meinem Kollegen Roger Bisig gezeigt, der Wildhüter ist. Er ist hat mir bestätigt, dass es sich hier eindeutig um einen Wolf handelt.» Roger Bisig durfte auf Anfrage von 20 Minuten dazu keine Angaben machen, gegenüber Medien gäbe nur das Amt für Natur, Jagd und Fischerei Auskunft des Kantons Schwyz. Dort hiess es auf Anfrage, nach weiteren Abklärungen würde allenfalls eine Medienmitteilung dazu publiziert. Weitere Infos gebe es derzeit nicht.

«Ich freue mich, dass er da ist»

Markus Iten wird derweil weiter in der Region lange Spaziergänge unternehmen. Und hoffen, dass sein Traum vom Wolf wieder einmal in Erfüllung geht. «Ich freue mich, dass er da ist.»

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.