Vettel-Rücktritt: «Es war eine Ehre, dich als Rivale und Freund zu haben – ich liebe dich»

Publiziert

Vettel-Rücktritt«Es war eine Ehre, dich als Rivale und Freund zu haben – ich liebe dich»

Formel-1-Star Sebastian Vettel hat am Donnerstagmittag das Ende seiner Karriere angekündigt. Der Formel-1-Zirkus reagiert emotional auf seinen Abschied. 

von
Tobias Wedermann

Mit diesem Video kündigte Sebastian Vettel am Donnerstag seinen Rücktritt an.

Instagram

Darum gehts

  • Sebastian Vettel beendet nach dieser Saison seine Karriere.

  • Damit überrascht er die Formel-1-Szene. 

  • Die Konkurrenz verneigt sich vor Vettel mit emotionalen Abschiedsbotschaften. 

Sebastian Vettel hat genug. Einer der erfolgreichsten Rennfahrer beendet seine Karriere mit 35 Jahren nach dieser Saison. «Meine Ziele haben sich verändert. Weg von Rennsiegen, hin zu meinen Kindern.» Er habe drei Kinder und eine wundervolle Ehefrau: «Ich will meine Kinder aufwachsen sehen und mich nicht mehr verabschieden müssen», so der viermalige Weltmeister, der im Kanton Thurgau wohnt. 

Die Reaktionen aus dem Formel-1-Zirkus liessen nicht lange auf sich warten. «Ich bin so traurig, dass du uns verlässt. Du warst und bleibst eine wichtige Person für mich und ich bin dankbar für unsere Freundschaft», schreibt etwa Mick Schumacher auf Twitter. Auch sein langjähriger Konkurrent und siebenfacher Weltmeister Lewis Hamilton meldet sich mit emotionalen Worten: «Es war eine Ehre, dich als Rivale zu haben, und eine noch grössere Ehre, dich meinen Freund zu nennen.» Was auch immer in Zukunft auf Vettel zukomme, werde «aufregend, bedeutsam und bereichernd sein», und er beendet seine Botschaft mit: «Love you, man.»

Auch Vettels Landsmann, Ex-Konkurrent und Weltmeister Nico Rosberg meldet sich zu Vettels Rücktritt: «Seb, ich gratuliere dir zu deiner unglaublichen Karriere. Du warst einer der Rivalen, die ich am meisten respektiert habe – eine absolute Legende des Sports.»

Kannst du Vettels Rücktritt nachvollziehen?

«Wir wollten mit Vettel verlängern»

Vier Weltmeistertitel, 53 Rennsiege und 122 Podestplätze haben sich in der Karriere von Vettel seit seinem Debüt im BMW-Sauber 2007 angesammelt. Sein aktuelles Team Aston Martin bedauert den Rücktritt des 35-jährigen Deutschen sehr. «Wir wollten ganz klar mit ihm verlängern fürs kommende Jahr, aber wir respektieren seine Entscheidung», so Teambesitzer Lawrence Stroll. Vettel sei einer der Grössten in der Formel-1-Geschichte. «Es war ein Privileg, mit ihm zu arbeiten.» Beim Saisonfinal in Abu Dhabi im November würde sich Vettel mit seinem 300. Grand Prix der Karriere in den Ruhestand verabschieden. «Wir werden ihm einen fabelhaften Abschied bereiten», kündigt Milliardär Stroll an, der auch der Vater von Vettels Teamkollege Lance Stroll ist.  

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

54 Kommentare