Murat Yakin: «Es war nicht unser bestes Spiel»
Aktualisiert

Murat Yakin«Es war nicht unser bestes Spiel»

Der FC Basel verliert das zweite Gruppenspiel der Champions League zuhause 0:1 gegen Schalke. Beim FCB ist man enttäuscht über den Auftritt gegen den Bundesligisten.

von
heg

Ein Treffer entschied das zweite Gruppenspiel der Champions League zwischen dem FC Basel und Schalke 04. Julian Draxler traf in der 54. Minute mit einem herrlichen Schuss nach einem Corner für den Bundesligisten. Nach dem Auftaktsieg gegen Chelsea ist der FCB damit wieder auf dem Boden der Realität gelandet.

«Wir haben uns schwer getan. Es war nicht unser bestes Spiel», bilanzierte Murat Yakin nach der Partie. Sie hätten für das Spiel zu wenig gemacht, so der FCB-Coach weiter. Yakin haderte auch damit, wie der Gegentreffer gefallen ist. «Dass die Partie durch einen Standard entschieden wird, damit haben wir nicht gerechnet.» Fabian Schär ärgerte sich ebenfalls über den einzigen Treffer des Abends. «Dieses Gegentor dürfen wir nicht kassieren.» Und auch für Valentin Stocker war es ein Abend zum Verzweifeln. «Wir sind während dem ganzen Spiel zu keiner Torchance gekommen. Die Schalker standen in der Abwehr sehr gut und verteidigten aggressiv. Niemand von uns hat heute einen guten Tag eingezogen.»

Schalker mit reiner Weste

Die Knappen haben mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel die Tabellenspitze übernommen. Dahinter folgt Chelsea, das Steaua Bukarest ohne Probleme 4:0 bezwang. Basel liegt ebenfalls mit drei Zählern auf dem dritten Platz und die rote Laterne gehört den punktelosen Rumänen.

Deine Meinung