X-Mas in D.C.: Es weihnachtet sehr am Capitol
Aktualisiert

X-Mas in D.C.Es weihnachtet sehr am Capitol

Alle Jahre wieder: Auf der Mall in Washington ist der traditionelle Weihnachtsbaum feierlich eingeweiht worden. Auch in London schmückt ein prächtiger Baum den Trafalgar Square.

von
zve/sei

Die knapp 27 Meter hohe Engelmann-Fichte ist mit LED-Lampen und 5000 Anhängern geschmückt. (Video: Reuters)

Sie durfte auch dieses Jahr nicht fehlen: die jährliche Einweihungszeremonie für den Weihnachtsbaum am Capitol in der amerikanischen Hauptstadt. Diesmal war der kleine Giovanni Gaynor dazu auserwählt worden, am Dienstag zusammen mit dem Sprecher des Repräsentantenhauses John Boehner die Beleuchtung des Baumes einzuschalten. Die Engelmann-Fichte, die stolze 27 Meter misst, wurde mit LED-Lampen und 5000 Anhängern geschmückt.

45'000 Lichter erhellen Rockefeller Center

Das Anknipsen der Festbeleuchtung ist in den USA eine feste Grösse in der vorweihnachtlichen Routine. Der Tannenbaum am New Yorker Rockefeller Center allerdings spielt aber in einer eigenen Liga. 45'000 Lichter sind diesmal auf der fast 25 Meter hohen Tanne verteilt. Getoppt wird sie - wie immer - mit einem beinahe 3 Meter breiten Swarovskistern. Tausende von Menschen wohnten der Show am Mittwoch persönlich oder bei der Live-Übertragung im Fernsehen bei. Die Zuschauerzahlen bei der Übertragung dürften in die Millionen gegangen sein. Der erste Weihnachtsbaum am Rockefeller Center war 1932 von Bauarbeitern, die das Gebäude selbst errichtet hatten, aufgestellt worden.

Obamas Baum leuchtet auch bald

Der Capitol Tree ist nicht zu verwechseln mit dem offiziellen Weihnachtsbaum der USA, der im Park The Ellipse vor dem Weissen Haus Besucher wie Bewohner der Hauptstadt anzieht. Vor genau 90 Jahren (1923) wurde die präsidiale Edeltanne zum ersten Mal zum Leuchten gebracht. Auch 2013 werden wieder Millionen Menschen verfolgen, wie der US-Präsident am 6. Dezember die Beleuchtung des «National Christmas Tree» in einer feierlichen Zeremonie einschaltet und seine Friedensrede an die Nation hält.

Nur wenige Auserwählte dürfen live dabei sein: Im Oktober und November werden jedes Jahr in einer Lotterie 17'000 kostenlose Tickets verlost. Die feierliche Beleuchtung läutet die anschliessenden dreiwöchigen Weihnachtsfeierlichkeiten ein.

Der Weg zum «National Christmas Tree» wird von 56 kleineren Weihnachtsbäumen und verschiedenen Dekorationen wie einer Krippe gesäumt und ist für Besucher bis zum 1. Januar 2014 von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

London und Oslo in Weihnachtsstimmung

Auch in London laufen die Vorbereitungen auf Weihnachten auf Hochtouren. In Grossbritanniens Hauptstadt wurde am Montag der traditionelle Weihnachtsbaum aufgestellt. Die 20 Meter hohe Fichte kam wie jedes Jahr aus dem norwegischen Oslo. Seit 1947 schenken die Skandinavier London einen solchen Baum als Dank für die britische Unterstützung während des Zweiten Weltkriegs. Geschmückt mit Energiesparlampen ist der Weihnachtsbaum auf dem Trafalgar Square längst zur Touristenattraktion geworden.

Hier der Baum, den man auf dem Trafalgar Square bestaunen kann:

Hier der Baum, den man auf dem Trafalgar Square bestaunen kann:

Deine Meinung