Es werde Licht in Oerlikon
Aktualisiert

Es werde Licht in Oerlikon

Der so genannte Plan Lumière soll im kommenden Frühjahr zum ersten Mal in Oerlikon umgesetzt werden.

Am vergangenen Montag wurde der neu gestaltete Franklinplatz feierlich eingeweiht und bereits im kommenden März soll der Platz im Zentrum von Oerlikon eine weitere Aufwertung erfahren. Dann sollen vier Liegenschaften rund um den Platz nach dem neuen Beleuchtungskonzept der Stadt, dem so genannten Plan Lumière, in neuem Licht erstrahlen, wie Hochbaudepartements-Sprecher Urs Spinner bestätigte. Die Kosten für die Installationen übernehmen die privaten Besitzer der Häuser, während die Stadt für die Projektierungskosten aufkommt.

In einem nächsten Schritt werden weitere Projekte realisiert: die Brücken in der Innenstadt sowie Gebäude und die Umgebung beim Stadthausquai, der Bahnhofplatz von Affoltern und verschiedene Brücken in Zürich-West.

Mit dem Plan Lumière hat Zürich erstmals ein umfassendes, nach gestalterischen Prinzipien entworfenes Beleuchtungskonzept. Es soll bis 2013 umgesetzt sein.

Andy Fischer

Deine Meinung