Achtung Glatteis: Zugausfälle, Verspätungen, Stau – Kältewelle erreicht die Schweiz
Publiziert

Achtung GlatteisZugausfälle, Verspätungen, Stau – Kältewelle erreicht die Schweiz

Eine Mischung aus Frost und Schneefall sorgt am Donnerstagmorgen für prekäre Strassenverhältnisse. In den nächsten Tagen bleibt es eisig.

von
Sven Forster

Darum gehts

  • In der Nacht auf Donnerstag ist eiskalte Luft in die Schweiz geströmt.

  • Es muss mit einer ganzen Reihe von Eistagen gerechnet werden.

  • Örtlich sind bis zu 15 Grad unter Null möglich.

  • Nun wird es glatt auf den Strassen.

In der Nacht auf Donnerstag sind die Temperaturen in verschiedensten Teilen der Schweiz in den Frostbereich zurückgegangen. Die Kaltluft hat die Schweiz erreicht. Wie Meteonews schreibt, fällt zeitweise auch noch Schnee. Die Mischung zwischen Schnee und Frost sorgt für gefährliche Bedingungen auf den Strassen – es wird glatt.

Die SBB meldet Zugausfälle wegen vereister Bahnanlagen. Am frühen Donnerstagmorgen fallen auf den Strecken zwischen Zürich Oerlikon und Baden, Winterthur und Schaffhausen und zwischen Konolfingen und Thun sämtliche Verbindungen aus. Ein News-Scout meldet, dass es ab dem Bahnhof Uster zu Zugausfällen und Verspätungen kommt.

1 / 3
Ein Räumungsfahrzeug kämpft in Pfyn im Kanton Thurgau gegen die Schneemassen an.

Ein Räumungsfahrzeug kämpft in Pfyn im Kanton Thurgau gegen die Schneemassen an.

BRK News
Es besteht Glatteisgefahr auf den Strassen

Es besteht Glatteisgefahr auf den Strassen

BRK News
Dichtes Schneetreiben in Felben TG: In der ganzen Schweiz gibt es Schnee bis ins Flachland.

Dichtes Schneetreiben in Felben TG: In der ganzen Schweiz gibt es Schnee bis ins Flachland.

BRK News

Der Tag startet mit vielen Wolken, tagsüber zeigt sich allerdings die Sonne. Die Temperaturen bleiben auf der Alpennordseite den ganzen Tag unter Null Grad.

In diesen Tagen breitet sich über Skandinavien ein kräftiges Hoch aus. Wie Meteo Schweiz schreibt, hat dies auch für die Schweiz Folgen. Die Schweiz befindet sich an der Südflanke dieses Hochs in einer Bisenströmung, dadurch wird kalte bis sehr kalte und trockene Polarluft angezapft. An vielen Orten bleiben ab Donnerstag die Temperaturen den ganzen Tag unter dem Gefrierpunkt. Dazu gesellt sich eine kräftige Brise.

Es muss mit einer ganzen Reihe von Eistagen gerechnet werden. Jeweils am Morgen sind im Flachland lokal auch zweistellige Minusgrade möglich, insbesondere wenn etwas Schnee liegt, es in der Nacht klar ist und die Bise abstellt. Örtlich sind so auch mal unter -15 Grad nicht ausgeschlossen.

Bist du mitten im Schneegestöber?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung

186 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Ticino Sonne

11.02.2021, 18:29

Welche Kälte ? Hab nix mitbekommen von der "Kältewelle" heute. Tessin Sonne pur den ganzen Tag und schon fast frühlingshaft milde 15 Grad. Tessin immer wieder gerne.

Jesses Trost

11.02.2021, 15:20

Was machen wir bloss wenn es mal minus 10 oder minus 15 Grad kalt ist? Die Bahn fährt dann wohl überhaupt nicht mehr.

Edle Energie

11.02.2021, 14:58

Die paar Minusgrade kümmern mich nicht. Im Elektroauto ist es vom Start weg mollig warm. Sollte jemand im Stau stecken bleiben und frieren weil der Tank leer wurde, sucht ein rein elektrisches Auto mit einem freien Platz. Die E-Fahrer helfen gerne.