ESC nächstes Jahr mit zwei Halbfinals

Aktualisiert

ESC nächstes Jahr mit zwei Halbfinals

Die osteuropäische Dominanz beim Eurovision Song Contest ist legendär.
Die Veranstalter reagieren auf die Kritik mit einer salomonischen Lösung: 2008 wird es zwei Halbfinals geben.

Dieser Beschluss fiel vergangene Woche. «Wir sind überzeugt, dass ein zweites Halbfinale den Eurovision Song Contest in Zukunft stabilisiert», erklärte der Verantwortliche Svante Stockselius. Die Länder werden per Losentscheid den zwei Gruppen der Vorrunde zugewiesen.

Frankreich, Deutschland, Spanien, Grossbritannien und Serbien, das den diesjährigen Song Contest gewann, sind direkt für das Finale im Frühling 2008 in Belgrad qualifiziert. Die Spielregeln beim Song Contest 2007 waren auf Kritik gestossen, weil sich die osteuropäischen Länder gegenseitig Punkte zugeschanzt hatten.

Neun der zehn Halbfinal-Teilnehmer, die sich fürs Finale qualifizierten, kamen aus Osteuropa, beim zehnten handelte es sich um die Türkei. Auf der Strecke blieb in Helsinki neben anderen auch DJ Bobo mit seinem Beitrag «Vampires Are Alive». (sda)

Deine Meinung