25.03.2016 10:48

Leser-Tipps zum Abnehmen«Essen Sie einfach eine Frucht, statt zu rauchen»

Ines will mit dem Rauchen aufhören. Sie hat aber Angst, dass sie deshalb zunimmt. Damit das nicht passiert, fragt sie die Community nach Tipps.

von
kam

Viele, die mit dem Rauchen aufhören, klagen über eine Gewichtszunahme. Diese Aussicht passt Leserin Ines gar nicht. Deshalb wendet sie sich mit folgender Frage an die Community: «Ich will mit dem Rauchen aufhören. Doch ich habe Angst, danach zuzunehmen. Was kann ich dagegen machen? Wie habt ihr das geschafft?»

Cyrill, 38: «Nachdem ich aufgehört habe zu rauchen, bin ich die ersten Tage nach Hause gekommen und habe den Kühlschrank geplündert. Nach drei bis vier Tagen mit solchen Exzessen bin ich in mich gegangen und habe mir gesagt: ‹Hey, wenn du so weitermachst, dann kannst du dich in ein paar Wochen zur Tür rausrollen.› Ab dem Tag habe ich eine Frucht statt Schokolade, Tee statt Cola und von allem immer nur die Hälfte gegessen. Zudem habe ich regelmässig Sport getrieben. Das hat nicht nur dabei geholfen, die Kilos unter Kontrolle zu halten, sondern hat plötzlich auch Spass gebracht.»

Melanie, 41: «Ich habe durch Handauflegen mit dem Rauchen aufgehört. Die Therapeutin empfahl mir, jeden Tag eine rohe Sellerie zu essen. Da die furztrocken sind, habe ich sie in Sellerie-Salat mit leichtem Dressing umgewandelt, und wenn ich Lust auf Süsses bekam, kaute ich Kaugummis.»

Rena, 25: «‹Endlich Nichtraucher› von Allen Carr (gibt es als Buch oder auch als Kurs). Ich habe das Buch vor 11 Monaten fertiggelesen und habe aufgehört zu rauchen ohne Entzugserscheinungen, ohne Gewichtszunahme, ohne Sehnsucht. Von Anfang an war es kein Problem für mich, um Raucher herum zu sein, und ich habe es keine Sekunde vermisst.»

Roland, 23: «Ich habe einfach von einem Tag auf den anderen aufgehört, nachdem ich zuvor zwei Packungen am Tag geraucht hatte. Wichtig ist einfach zu wissen, dass das Gewicht zu Beginn noch sehr stark schwanken kann. Lass dich also nicht entmutigen, wenn dein Gewicht steigt! Wichtig ist aber auch, regelmässig Sport zu machen und sich eine ausgewogene Ernährung anzueignen. Das ist nicht mit einer Diät gleichzusetzen. Es ist eine Umstellung fürs Leben.»

Marc, 21: «Ich probiere auch mit dem Rauchen aufzuhören. Ich habe es so gemacht: Ich reduziere pro Tag und Woche, damit sich der Körper daran gewöhnt, und esse eine Frucht, anstatt zu rauchen. Ich habe bis jetzt noch keine Gewichtszunahme bemerkt.»

Haben Sie erfolgreich abgenommen und möchten auch einem Community-Mitglied helfen?

Meinen Tipp abgeben

In der Rubrik erhalten Frauen und Männer aus der 20-Minuten-Leserschaft die Möglichkeit, der Community Fragen aus verschiedenen Themenbereichen zu stellen. Während es im Moment ums Abnehmen geht, haben die 20-Minuten-Leser in der Vergangenheit schon viele andere Fragen beantwortet. Alle Beiträge aus der Rubrik finden Sie hier >>

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.