26.03.2017 18:19

Adventure-Game

ETH-Studenten knobeln an erster «Escape Room WM»

Die Zeit läuft. In 60 Minuten müssen die Teams knifflige Rätsel lösen, um aus dem Raum zu fliehen. Gelingt dem Schweizer Team die Flucht?

von
vk

Ganz schön knifflig: Der WM-Raum «Unlock Enoch» erfordert logisches und strategisches Denken, Kreativität und visuelle Vorstellungskraft. Video: Tamedia/Red Bull

Das reale Abenteuerspiel «Escape Room» feiert weltweiten Erfolg. In der Schweiz ist das Spiel unter dem Namen «Adventure Rooms» in vielen Städten verbreitet. Man lässt sich mit einer Gruppe von Freunden oder Bekannten in einem Raum einsperren und hat genau eine Stunde Zeit für die Flucht. Um zu entkommen, muss man knifflige Rätsel lösen, versteckte Gegenstände finden und Geheimtüren aufspüren.

Vier Zürcher Studenten an der WM

In Budapest trafen sich die besten «Mind Gamers» zu den Weltmeisterschaften. An den von Red Bull organisierten Wettkämpfen nahmen auch vier Schweizer teil. Aus weltweit 9000 Bewerbern haben sie sich für die WM qualifiziert. Marco, Nijanthan, Carlo und Thusheep stellten bei der nationalen Austragung sogar einen Weltrekord auf. Innerhalb von nur 9 Minuten und 31 Sekunden haben sie im Team alle Rätsel erfolgreich gelöst. Ob sie auch in Budapest erfolgreich waren, sehen Sie im Video.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.