Aktualisiert 08.12.2011 19:26

Solothurn

Etliche Einbrüche im Kanton Solothurn

Im Kanton Solothurn treiben Diebesbanden ihr Unwesen: ­Allein in den letzten drei Tagen ­gingen bei der Kapo Solothurn 20 Meldungen von Einbrüchen ein.

von
sah

Betroffen waren vor allem das Gäu und die Region um Olten. Einzelne Meldungen kamen aber auch aus dem Schwarzbubenland und der Region Solothurn. Abgesehen hatten es die Diebe vor allem auf frei stehende Einfamilienhäuser und Wohnungen in Mehrfamilienhäusern. Meistens schlugen sie am späten Nachmittag oder Abend zu. «Oft kamen Schmuck und Bargeld weg», sagt Kapo-­Mediensprecher Andreas Mock. «Wir bitten die Bevölkerung, verdächtige Geräusche und Wahrnehmungen umgehend zu melden.» (sah/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.