EU: 34 Millionen Euro für Palästinenser
Aktualisiert

EU: 34 Millionen Euro für Palästinenser

Die EU-Kommission bereitet die Zahlung von 34 Millionen Euro als humanitäre Hilfe für die Bevölkerung in den Palästinensergebieten vor.

Das Geld soll über das UNO-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA), das Welternährungsprogramm WFP, das Kinderhilfswerk UNICEF und andere Agenturen der Vereinten Nationen ausgegeben werden.

Die EU hatte Anfang April beschlossen, zunächst keine Hilfsgelder mehr über die von der radikalislamischen Hamas-Bewegung geführte Palästinenserregierung zu leiten, weil diese sich nicht vom Terrorismus lossagt und Israel nicht anerkennt. Humanitäre Hilfe, die auf anderen Wegen an die Bevölkerung fliesst, wurde von diesem Stopp ausgenommen.

EU-Entwicklungskommissar Louis Michel erklärte, er sei «zutiefst besorgt über die sich verschlechternde humanitäre Situation in den Palästinensergebieten». Der Hilfe der EU muss Mitte Juni noch das Europaparlament zustimmen. (sda)

Deine Meinung