High Five: EU-Chef Juncker ohrfeigt Regierungschefs
Aktualisiert

High FiveEU-Chef Juncker ohrfeigt Regierungschefs

In Riga hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Politikern die Backe getätschelt, dass es klatschte. Hatte er zu tief ins Glas geschaut?

von
sut

Sind sie zu lange im Amt, verlieren Politiker oft den Respekt – meist vor dem Volk, manchmal auch vor Kollegen. Jean-Claude Juncker war 18 Jahre lang Premierminister Luxemburgs, bevor er letzten November das Präsidium der EU-Kommission übernahm. Jetzt behandelt er andere EU-Regierungschefs nicht gerade nett.

Diesen Eindruck macht jedenfalls ein Video-Zusammenschnitt des Empfangs, den Juncker vergangenen Monat in Riga gab. Der höchste Exekutivpolitiker der Europäischen Union stand am 22. Mai zwischen dem Europaratspräsidenten Donald Tusk und der lettischen Premierministerin Laimdota Straujuma und begrüßte führende Politiker aus anderen EU-Mitgliedstaaten.

Ohrfeigen, Glatzenkuss, Krawattenrüge

Für viele hörte dort der Spaß auf, denn sie sahen sich von dem vergnügt wirkenden Juncker höchst undiplomatisch behandelt. Dass er Frauen auf die Wange küsste, war noch im Rahmen des Üblichen. Doch die Männer bedachte er fast alle mit einer heftigen Klappe auf die Wange. Es klatschte beim Luxemburger Jean Asselborn, der einst Junckers Vize war. Laut dem Video bekam der belgische Premier Charles Michel zwei Tätscher ab, nachdem er seine Glatze für einen Kuss hatte hinhalten müssen. Den Griechen Alexis Tsipras versuchte er zum Tragen einer Krawatte zu ermuntern.

Am meisten gab die Behandlung des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban zu reden. Bevor der umstrittene Rechtspolitiker vor ihn trat, raunte Juncker seiner Nachbarin zu deren großem Erstaunen zu: «Der Diktator kommt.» Dann folgte ein spaßiger Handschlag und, natürlich, die Ohrfeige.

«So unterhalten sich Mafiabosse»

Das Gebaren des als jovial bekannten EU-Kommissionspräsidenten stellte für die Website redpilltimes.com die Frage: «War Juncker betrunken oder high?» Für einige Kommentatoren des Videos auf YouTube ist die Frage beantwortet. «Schnapsnase», schreibt einer, «der alte Abklatscher», meint verächtlich ein anderer. Ein dritter findet den treffendsten Vergleich: «So unterhalten sich Mafiabosse.»

Junckers musste sich im Wahlkampf schon mehrfach gegen Vorwürfe wehren, er habe ein Alkoholproblem.

Deine Meinung