EU-Staaten geben grünes Licht für Schengen
Aktualisiert

EU-Staaten geben grünes Licht für Schengen

Die Schweiz kommt der Schengen/Dublin-Ratifizierung näher. Die EU-Staaten stimmten dem Schweizer Beitritt einstimmig zu. Bei einem Beitritt würden ab November 2008 die systematischen Passkontrollen an der Grenze wegfallen.

Das bilaterale Schengen-/Dublin-Abkommen kann Ende Februar in Kraft treten. Die EU-Staaten gaben am Montag in Brüssel grünes Licht für die Ratifizierung seitens der EU, wie das Sekretariat des Ministerrates auf Anfrage mitteilte.

Die Schweiz hatte das Abkommen bereits im Frühling 2006 ratifiziert. Mit der Zustimmung der 27 EU-Staaten können nun die praktischen Vorbereitungen für die Schengen-Assoziierung offiziell beginnen. Der Bundesrat strebt eine Anbindung auf den 1. November an.

Vorher sind noch einige Hürden zu nehmen. Notwendig sind rechtliche und praktische Anpassungen, beispielsweise bei kantonalen Gesetzen und Flughäfen. Die Europäische Union wird die Schengentauglichkeit der Schweiz diesen Frühling umfassend prüfen.

Beitritt zu Schengen: Was ändert sich für die Schweiz? (sda)

Deine Meinung