EU verklagt Italien
Aktualisiert

EU verklagt Italien

Die EU-Kommission geht wegen der Müllkrise gerichtlich gegen Italien vor. Mit der Klage vor dem EU-Gerichtshof will Brüssel Italien zwingen, die Krise effizienter zu bekämpfen.

Italien müsse dringend dafür sorgen, dass in Campania und Lazio effektive Abfallbewirtschaftungspläne erstellt und die Infrastruktur zur Sammlung und Behandlung von Abfällen geschaffen würden, forderte EU-Umweltkommissar Stavros Dimas am Dienstag.

Neapel und seine Umgebung leiden seit mehr als einem Jahrzehnt unter einem Entsorgungsproblem. Deponien und Recyclinganlagen sind chronisch überlastet. Ausserdem wurden von der örtlichen Mafia betriebene Müllhalden geschlossen.

Anfang der Woche hatten sich in den Strassen der Region Campania wieder 30 000 Tonnen Müll angesammelt, davon allein 1400 Tonnen in der Stadt Neapel. Die einsetzenden hohen Sommertemperaturen verschärfen die Müllkrise.

(sda)

Deine Meinung