Aktualisiert 01.08.2006 19:04

EU will Hisbollah nicht als Terrororganisation bezeichen

Die EU wird die Hisbollah nicht auf ihre Liste der Terrororganisationen setzen. Dies sei in der gegenwärtigen Lage nicht angebracht.

Das teilte der finnische Aussenminister und amtierende EU-Ratsvorsitzende Erkki Tuomioja am Dienstag nach einem Ministertreffen in Brüssel mit. In der gegenwärtigen heiklen Lage werde man dies nicht tun, sagte Tuomioja. Die Europäische Union verfährt damit mit der Hisbollah anders als mit der palästinensischen Hamas, die sie als Terrororganisation einstuft. Für die USA gelten beide Gruppierungen als Terrororganisationen. Die EU-Aussenminister hatten bei ihrer Sondersitzung Israel und die libanesische Hisbollah zu einer «sofortigen Einstellung der Feindseligkeiten» aufgefordert und zu anschliessenden internationalen Verhandlungen über einen dauerhaften Waffenstillstand aufgerufen. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.