Aktualisiert 14.11.2011 18:11

Tierischer GastEule präsentiert ihren Fang bei WM-Quali-Spiel

Grosser Auftritt einer Eule beim WM-Qualifikationsspiel Kolumbien - Venezuela. In der Pause setzte sie sich auf die Torlatte, zeigte stolz ihre gefangene Ratte – und flog wieder davon.

von
mon

Der grosse Auftritt der Eule beim WM-Qualifikationsspiel Kolumbien - Venezuela (Video: YouTube)

Halbzeitunterhaltung der besonderen Art erhielten die Zuschauer der WM-Qualifikationspartie Kolumbien gegen Venezuela. Während sich die Kicker beim Pausentee erholten, kam eine Eule ins Stadion geflogen, setzte sich auf die Latte des einen Tors – und brachte ebenfalls Stärkung mit. Allerdings nicht Tee, sondern eine Ratte. Doch ganz geheuer war dem Vogel der Platz im Mittelpunkt dann doch nicht. Noch bevor sie ihr Abendessen verspiess, suchte sie wieder das Weite.

Vielleicht war ihr zu Ohren gekommen, dass Eulen kolumbianische Fussballstadien besser meiden sollten. Denn im März war beim Erstligisten Deportivo Pereira das gefiederte Vereinsmaskottchen von Fussballer Luis Moreno zu Tode getreten worden (20 Minuten Online berichtete), was weltweit für grosse Empörung sorgte. Der Eulen-Töter musste in der Folge rund 13 000 Franken Busse bezahlen, sich öffentlich für die Tierquälerei entschuldigen und in einem Zoo gemeinnützige Arbeit leisten. Auch war er vom Verband für mehrere Spiele gesperrt worden.

Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Kolumbien und Venezuela endete übrigens 1:1. Für die Gäste erzielte der schweiz-kolumbianische Doppelbürger Frank Feltscher seinen ersten Treffer im Nationaldress.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.