Europas Rekordmeister bleibt auf seinen Titeln sitzen
Aktualisiert

Europas Rekordmeister bleibt auf seinen Titeln sitzen

51 Mal haben die Glasgow Rangers bereits die schottische Meisterschaft gewonnen. So viele Titel hat noch kein Team in Europa gesammelt. Doch in diesem Jahr sind die Titelträume des Rekordmeisters jäh geplatzt.

Vor der letzten Runde in der schottischen Premier League lagen die beiden Stadtrivalen Celtic Glasgow und Glasgow Rangers punktgleich an der Spitze. Während das Team von Trainer Gordon Strachan auswärts gegen Dundee United 1:0 siegte, setzte es für die Rangers eine bittere 0:2-Niederlage gegen Aberdeen ab.

Mit dem Ausgang der letzten Runde konnte sich Celtic den 42. Meistertitel gutschreiben lassen, die Rangers bleiben auf ihren 51 Titeln sitzen. Nach der Niederlage im Uefa-Cup-Final gegen Zenit St. Petersburg ist dies die zweite bittere Pille für die Glasgow Rangers innert zwei Wochen.

(mon)

Deine Meinung