«Wer wird Millionär?»-Jubiläum - Evelyn Burdecki braucht schon bei der zweiten Frage den Joker
Publiziert

«Wer wird Millionär?»-JubiläumEvelyn Burdecki braucht schon bei der zweiten Frage den Joker

Reality-TV-Star Evelyn Burdecki ist in der Spezial-Folge von «Wer wird Millionär?» zu Gast gewesen – und beinahe an der Fünf-Euro-Frage gescheitert.

von
Stephanie Vinzens

So kämpft Reality-Sternchen Evelyn Burdecki (32) bei «Wer wird Millionär?» mit der Fünf-Euro-Frage.

RTL

Darum gehts

  • Am Donnerstagabend ging die 1500. Folge von «Wer wird Millionär?» über die Bühne.

  • Reality-Sternchen Evelyn Burdecki überraschte in der Jubiläumsfolge Quizmaster Günther Jauch.

  • Sie scheiterte jedoch beinahe an Frage Nummer zwei – nur der Publikumsjoker konnte sie noch retten.

Am Donnerstag moderierte Günther Jauch (64) die 1500. Folge von «Wer wird Millionär?». Der Moderator, der die Rate-Show bereits seit dem Showstart vor 22 Jahren hostet, wurde in der Jubiläums-Folge nicht nur von Rückblicken aus seiner Zeit als Quizmaster überrascht, sondern auch von bekannten Gesichtern. Eines davon: Reality-TV-Star Evelyn Burdecki (32) – inklusive Papa Burdecki, der seinen ersten Fernseh-Auftritt hatte.

Die «Ich bin ein Star – holt mich hier raus!»-Gewinnerin stand Jauch in einer anderen RTL-Quizshow namens «Bin ich schlauer als...?» bereits gegenüber – und besiegte ihn sogar. Diesmal konnte sie jedoch nicht mit ihrem Wissen punkten und zerbrach sich bereits über die zweite Frage den Kopf. Bei der Fünf-Euro-Aufgabe hätte sie lediglich den Satz «Steht die Kebekus auf das männliche Geschlecht, gefallen der…» ergänzen müssen. Zur Auswahl standen die Antworten: Piek Könige, Hertz Damen, Caro Buben und Kroiz Asse.

«Kann man eine Kebekus essen?»

Das Dilemma: Evelyn hatte keinen Schimmer, was mit «Kebekus» gemeint ist – nämlich die deutsche Comedian Carolin Kebekus (41). «Was ist denn eine Kebekus?», so die ehemalige «Bachelor»-Kandidatin verwirrt. «Das ist die weibliche Form der Kokosnuss», spasst Jauch und Evelyn erwidert: «Ach so … wirklich? Oder veräppeln Sie mich gerade?»

«Das hat was mit einem Kartenspiel zu tun», beschliesst sie danach und bemerkt nicht, dass die Antwortmöglichkeiten lediglich Wortspiele klassischer Spielkarten sind. Jauch eilt jedoch – weniger dezent als sonst – zur Hilfe und Evelyn studiert weiter an der Frage herum. «Kann man eine Kebekus essen?», fragt sie an einem Punkt verzweifelt und stellt noch die Vermutung auf, dass «Kebekus» etwas mit einem Skelett zu tun haben könnte. «Das würde einer Kebekus nicht gefallen», wendet Jauch ein.

Sie schafft es doch noch auf 17’000

Als ihr endlich klar wird, dass sie nicht mehr auf einen grünen Zweig kommt, nutzt Evelyn ihren Publikumsjoker und loggt so doch noch die richtige Antwort ein. Schliesslich schafft sie es mithilfe ihres prominenten Telefonjokers, RTL-Moderator Daniel Hartwich (42), sogar auf 15’555 Euro. Die umgerechnet 17’000 Franken sollen in den Bau eines Brunnens im Senegal fliessen.

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

22 Kommentare