Vujo Gavric trauert um toten Milliardärssohn

Publiziert

Todesfall Ex-Bachelor Vujo Gavric trauert um toten Milliardärssohn

Der Sohn eines erfolgreichen deutschen Unternehmerpaars wurde leblos in einem Hotelzimmer in Zürich aufgefunden. Er war unter anderem ein guter Freund von Vujo Gavric.

von
Marino Walser
1 / 4
Der Ex-Bachelor Vujo Gavric war ein guter Freund des verstorbenen Milliardärssohnes. «Es ist tragisch. In solchen Momenten merkt man, wie schnell es zu Ende sein kann.» 

Der Ex-Bachelor Vujo Gavric war ein guter Freund des verstorbenen Milliardärssohnes. «Es ist tragisch. In solchen Momenten merkt man, wie schnell es zu Ende sein kann.» 

DUKAS
Gavric kennt den Verstorbenen bereits seit mehr als 13 Jahren. Gemeinsam haben sie viel zusammen gelacht, wie Gavric sagt. «Er war ein herzensguter Mensch.»

Gavric kennt den Verstorbenen bereits seit mehr als 13 Jahren. Gemeinsam haben sie viel zusammen gelacht, wie Gavric sagt. «Er war ein herzensguter Mensch.»

RDB by Dukas
Der Milliardärssohn (links) und Freund von Vujo Gavric wurde in einem Zürcher Luxushotel gefunden.

Der Milliardärssohn (links) und Freund von Vujo Gavric wurde in einem Zürcher Luxushotel gefunden.

Imago

Darum gehts

  • Am 10. Januar wurde in einem Zürcher Luxushotel ein 38-jähriger Mann tot aufgefunden.

  • Er stammte aus einer äusserst erfolgreichen deutschen Familie.

  • Ex-Bachelor Vujo Gavric war ein Freund des Verstorbenen.

  • Gavric zeigt sich bestürzt über den Tod seines Freundes.

Der Sohn eines erfolgreichen deutschen Unternehmers ist im Alter von 38 Jahren gestorben. Er wurde am 10. Januar in einem Zürcher Luxushotel tot aufgefunden. Der Milliardärssohn war immer wieder in Zürich unterwegs und hatte in der Schweiz auch Freunde. 

Unter anderem war der Verstorbene auch ein guter Freund von Ex-Bachelor Vujo Gavric. Über den Tod des Milliardärserben zeigt sich Gavric betrübt: «Es ist tragisch. In solchen Momenten merkt man, wie schnell es zu Ende sein kann.» Er wisse aber schon seit zwei, drei Tagen vom Tod des Verstorbenen.

Zusammen in Zürich und St. Moritz

Es ist nicht das erste Mal, dass Gavric einen Freund verliert. «Es erinnert mich daran, dass ich das Leben geniessen muss. Erst recht, seitdem ich Vater bin», so Gavric. Es sei extrem schlimm, egal, um wen es sich handelt, wenn ein solch junger Mensch sterben müsse.

Der Ex-Bachelor hat den Verstorbenen vor mehr als 13 Jahren durch gemeinsame Freunde kennen gelernt. Mit ihm sei er nicht nur öfter in Zürich unterwegs gewesen, sondern habe auch einige Male Ferien in St. Moritz verbracht. «Er war ein herzensguter Mensch. Wir haben extrem viel zusammen gelacht.»

«Vermutungen hat man immer»

Weshalb sein Freund gestorben ist, kann Gavric nicht mit Sicherheit sagen. «Ich gehe aber kaum davon aus, dass es sich um ein Verbrechen handelt. Vermutungen hat man immer. Zu viel sagen sollte man dabei aber nicht», sagt Gavric. Es gehe ausserdem auch niemanden etwas an.

Alle müssen das Beste aus der Situation machen. Obwohl er keinen Kontakt mit der Familie des Verstorbenen hatte, wünsche er allen viel Kraft in dieser Zeit, wie er gegenüber 20 Minuten sagt.

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung