Aktualisiert 04.04.2009 07:34

Walk of Fame

Ex-Beatle kriegt Stern

Der 2382. Stern auf dem berühmten Walk of Fame in Hollywood gehört dem vor acht Jahren verstorbenen Beatles-Gitarristen George Harrison.

Der Ex-Beatle Paul McCartney wurde von der Queen zum Ritter geschlagen, der 2001 an Krebs verstorbene George Harrison bekommt dafür einen eigenen Stern auf dem Walk of Fame. Der Stern im Pflaster des Gehwegs soll bereits am 14. April enthüllt werden, wie die Handelskammer von Hollywood bekanntgab.

Seine Witwe Olivia Harrison und Sohn Dhani würden bei der Enthüllung dabei sein, hiess es weiter.

Harrison ist zwar schon als Mitglied der legendären Beatles zusammen mit den drei anderen Band-Mitgliedern in einem Stern im Walk of Fame in Hollywood verewigt worden. Aber nur er und John Lennon, der 1980 erschossen wurde, haben zusätzlich einen ganz eigenen Stern bekommen. Zusätzlich wurde Harrison auch schon in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen.

Harrison galt zwar als der stille Beatle, als Gitarrist prägte er aber gerade in der ersten Zeit der Gruppe den Sound entscheidend mit. Er komponierte ausserdem einige der schönsten Stücke der Beatles, so «While My Guitar Gently Weeps», «Here Comes the Sun» und «Something».

Nach dem Ende der Beatles 1970 startete er zunächst eine Solokarriere, in den 90er Jahren arbeitete er zusammen mit Bob Dylan, Tom Petty, Roy Orbison und Jeff Lynne in der Supergruppe The Traveling Wilburys.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.