Sportmanager: Ex-Fussballer Asamoah hat nun einen HSG-Abschluss

Aktualisiert

SportmanagerEx-Fussballer Asamoah hat nun einen HSG-Abschluss

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Gerald Asamoah hat seinen Abschluss an der Uni St. Gallen in der Tasche. Er hatte seit März einen Lehrgang in Sportmanagement besucht.

von
jeh
1 / 3
Ein stolzes Grinsen. Gerald Asamoah hat seit Samstag seinen Abschluss in...

Ein stolzes Grinsen. Gerald Asamoah hat seit Samstag seinen Abschluss in...

Faceboook
...Sportmanagement von der Universität St. Gallen.

...Sportmanagement von der Universität St. Gallen.

Facebook
Asamoah soll unter anderem auch auf ein Bier in der Stadt unterwegs gewesen sein.

Asamoah soll unter anderem auch auf ein Bier in der Stadt unterwegs gewesen sein.

Facebook

Seit Samstag ist der ehemalige Profi-Fussballer Gerald Asamoah zertifizierter Sportmanager. Dies postete der 37-Jährige mit einem breiten Grinsen auf seinem Facebook-Profil. Der ehemalige deutsche Nationalspieler besuchte seit März den Sportmanagement-Lehrgang, den die Uni St. Gallen in Kooperation mit dem FC Schalke 04 anbietet. «Für mich beginnt nun die zweite Karriere», so Asamoah zur «Bild»-Zeitung.

Für Asamoah war der Lehrgang absolut gelungen: «Ich hatte eine spannende, intensive und lehrreiche Zeit, in der ich viele interessante Erfahrungen machen und Inhalte kennenlernen durfte.» Davon werde er in Zukunft sicher noch profitieren können. Die Stadt St. Gallen hat ihm ebenfalls gut gefallen. «Es hat Spass gemacht hier.»

2017 bereits in Planung

Wie Programm-Manager Christian Lang zu 20 Minuten sagt, sei die Stimmung in der Lehrgangsgruppe sehr harmonisch gewesen. «Es ist erfreulich, wie sie sich gemeinsam entwickelt haben.» Einen grossen Anteil daran habe auch Gerald Asamoah gehabt. «Durch seine lockere und offene Art hat er sich sehr positiv eingebracht», sagt Lang.

Den Lehrgang zeichne vor allem die Mischung der Teilnehmer aus. «Es hat ehemalige und aktive Spitzensportler dabei, Führungskräfte innerhalb von Sportorganisationen oder sportnahen Berufen, selbständige Unternehmer, aber auch einfach sportbegeisterte Studenten. Das bringt eine gute Dynamik in die Gruppe», so Lang. Für 2017 plane man bereits die dritte Durchführung des Lehrgangs. Deshalb gehe man fest davon aus, dass Asamoah noch viele bekannte Nachfolger erhalten wird.

Deine Meinung