Aktualisiert 29.03.2011 22:10

Rebstein SGEx-Heimleiterin muss vor Gericht

Die ehemalige Leiterin des Altersheims Geserhus in Rebstein muss sich am 13. April vor Gericht verantworten. Sie soll Heimbewohnern regelmässig Medikamente abgegeben haben, obwohl sie dazu nicht befugt war.

Die Unabhängige Beschwerdestelle für das Alter (UBA) war 2010 mit happigen Vorwürfen gegen das Heim an die Öffentlichkeit getreten. So sollen Personen in Kellerräume gesperrt und mit Medikamenten ruhiggestellt worden sein. Übergewichtigen Heimbewohnern soll das Essen rationiert worden sei. Die Heimleiterin wurde umgehend freigestellt.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.