Ex-Kickbox-Weltmeister erschossen
Aktualisiert

Ex-Kickbox-Weltmeister erschossen

Der frühere Weltmeister im Kickboxen Peter Smit ist in Rotterdam auf offener Strasse erschossen worden.

Wie die niederländische Polizei am Dienstag mitteilte, geriet Smit am Montagabend auf der Strasse in einen Streit. Plötzlich habe sein Kontrahent eine Pistole gezogen und mehrere Schüsse auf Smit abgefeuert.

Der 43-jährige Exchampion sei vor Ort gestorben, hiess es in einer Erklärung der Polizei. Ein Zeuge verfolgte den Täter, konnte ihn jedoch nicht stoppen und verlor ihn schliesslich aus den Augen.

Die Tatwaffe wurde sichergestellt. Smit, der auch «Wirbelsturm» genannt wurde, gewann in den 80er und 90er Jahren zahlreiche Titel in Karate und Kickboxen.

Sein berühmtester Kampf fand 1990 statt. Damals besiegte der den thailändischen Kickboxer Cheungpuek Kiatsongrit im Kampf um den Weltmeistertitel im Leichtschwergewicht. (dapd)

Deine Meinung