Aktualisiert 18.02.2019 13:29

Luzern

Ex-Miss-Schweiz eröffnet ihr eigenes Yoga-Studio

Bianca Sissing übernimmt ab März ein Yoga-Studio am Kasernenplatz. Neben ihrem eigenen Studio plant sie noch weitere Projekte für dieses Jahr.

von
tst
1 / 4
Bianca Sissing führt ab dem 1. März ihr eigenes Studio namens LIV lab.

Bianca Sissing führt ab dem 1. März ihr eigenes Studio namens LIV lab.

LIV lab/ Chris Krebs
Die ehemalige Miss Schweiz ist seit fünf Jahren Yoga-Lehrerin für Living Yoga Luzern.

Die ehemalige Miss Schweiz ist seit fünf Jahren Yoga-Lehrerin für Living Yoga Luzern.

LIV lab/ Chris Krebs
Sie fühle sich geehrt, das Studio von Andrea Coggins weiterzuführen.

Sie fühle sich geehrt, das Studio von Andrea Coggins weiterzuführen.

LIV lab/ Chris Krebs

Die ehemalige Miss Schweiz Bianca Sissing ist langjährige Yoga-Lehrerin. Seit fünf Jahren ist sie für Living Yoga Luzern als Yoga-Instruktorin tätig. Nun übernimmt sie ab dem 1. März das Studio von Andrea Coggins am Kasernenplatz, wie sie per Mail mitteilte.

In den denkmalgeschützten Räumen des LIV lab werde weiterhin hauptsächlich Yoga praktiziert. Die Workshop-Agenda soll jedoch mit Yoga-unabhängigen Veranstaltungen erweitert werden.

«Ich fühle mich sehr geehrt»

Die 40-Jährige sei überrascht und auch erfreut gewesen, das Studio erwerben zu können. «Ich wusste nicht, dass Andrea Coggins mit dem Verkauf des Luzerner Standorts liebäugelt – ich fühle mich sehr geehrt, dieses mit Herzblut aufgebaute Studio weiterzuführen.»

Sissing praktiziere seit 2003 Yoga – dem Jahr, in dem sie als Miss Schweiz amtete. 2013 hat sie ihre Yoga-Lehrer-Ausbildung abgeschlossen und 2015 eine 300-Stunden-Weiterbildung in Indien absolviert.

Nebst dem LIV lab arbeite sie derzeit an weiteren Projekten, die dieses Jahr konkretisiert werden sollen. Darunter sei auch die Veröffentlichung eines zweiten Buches.

Fehler gefunden?Jetzt melden.