Ex-Miss will Mädchen aus der Todeszelle holen
Aktualisiert

Ex-Miss will Mädchen aus der Todeszelle holen

Kommt es zum Happy End wie in einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht? Ex-Miss-Kanada Nazanin Afshin-Jam will ein zum Tod verurteiltes Mädchen im Iran retten, das den gleichen Vornamen trägt wie sie.

Nazanin Afshin-Jam ist eine bekannte Sängerin, die 1981 mit ihrer Familie aus dem Iran nach Kanada kam. Sie war Miss Kanada 2003 und wurde beinahe Miss World - sie landete auf dem zweiten Platz.

Was für ein Kontrast zum Leben der anderen Nazanin, der Todeskandidatin im Iran:

Nazanin Fatehi war 17 Jahre alt, als sie und ihre 15-jährige Nichte 2005 in einem Park in einem Teheraner Vorort von drei Männern überfallen wurde. Nazanin setzte sich zur Wehr und verletzte einen der Angreifer mit einem Taschenmesser so schwer, dass er kurz darauf starb. Nazanin meldete sich selber bei der Polizei, um den Vorfall zu melden.

Am 3. Januar wurde die junge Frau von einem iranischen Gericht zum Tod durch den Strang verurteilt. «Ein Exempel, damit keine Frau es mehr wagt, ihre Hand gegen einen Mann zu erheben», sollen die Richter ihr Urteil laut der iranischen Zeitung «Etemad» begründet haben.

Der Fall erregte weltweit Aufsehen. Die kanadische Nazanin, schockiert vom Schicksal ihrer Namensvetterin, lancierte zusammen mit Mina Ahadi, der aus dem Iran stammenden Vorsitzenden des Internationalen Komitees gegen die Todesstrafe, eine Kampagne zur Rettung von Nazanin: «Helpnazanin.com».

Die beiden Frauen brachten mehr als 200'000 Unterschriften gegen die Hinrichtung des iranischen Mädchens zusammen, reichten Petitionen beim Uno-Menschenrechtsrat ein, und organisierten Demonstrationen gegen die Todesstrafe im Iran.

Hoffnung für Nazanin

Anfang Januar hat nun das Gericht den Fall Nazanin neu verhandelt. Die Richter kamen dabei zum Entscheid, das Mädchen habe den Mann nicht absichtlich getötet, sondern aus Notwehr. Noch ist die Todesstrafe nicht vom Tisch, aber die Aussichten für Nazanin haben sich enorm verbessert: Möglicherweise muss sie noch ein oder zwei Jahre im Gefängnis verbringen. Sogar eine baldige Freilassung ist möglich, wenn Nazanin Glück hat.

Video: «NAZANIN - Save this Child from Execution by Hanging» (Quelle: Youtube.com)

Deine Meinung