Modelschule in Biel: Ex-Model (23) schult junge Frauen für den Catwalk
Publiziert

Modelschule in BielEx-Model (23) schult junge Frauen für den Catwalk

Ex-Model Gaelle Eyamo organisiert Trainings für junge Frauen, die in die Branche einsteigen wollen. Neben Basics wie posieren und laufen lernen die Kandidaten, Selbstvertrauen zu tanken.

von
bho

Einen Einblick in die Modelschule von Gaelle Eyamo. (Video: Benjamin Hostettler)

Nächste Woche startet «Switzerland's Next Topmodel» auf ProSieben Schweiz. Die Sendung beweist: Auch hierzulande träumen viele Frauen und Männer von einer Karriere als Topmodel. Kein Wunder, schliesslich verdienen sie im Erfolgsfall hübsche Sümmchen und leben ein glamouröses Leben. Das weiss auch Gaelle Eyamo aus Biel. Die 23-Jährige war ein international gefragtes Model – heute steht sie jedoch kaum noch vor der Linse: «Das Modeln kostet viel Zeit und man ist ständig unterwegs. Ich wollte mich auf mein Studium konzentrieren.»

Dennoch hat die angehende Lebensmittelwissenschaftlerin der Branche nicht den Rücken gekehrt: Eyamo führt eine eigene Modelschule, in der sie ihre jahrelange Erfahrung an ihre Zöglinge weitergibt. Aktuell hat sie 17 Teilnehmer – 16 Frauen und 1 Mann – unter ihre Fittiche genommen. Wenn sie wollte, wären es mehr: «Sehr viele Leute sind daran interessiert.»

«Ich will keine Agentur sein»

37 Franken zahlen die Studenten pro Stunde an Eyamo. Ziel des Trainings sei es, den Models Selbstvertrauen beizubringen, so die Bielerin: «Die Teilnehmer sollen sich im Spiegel begutachten, das ist sehr wichtig.» Sie wolle sich auch für die Anliegen ihrer Studenten Zeit nehmen: «Meine Schule ist keine Agentur.» Heutzutage würden viele Agenturen den jungen Models nicht mehr helfen und sie alleine lassen. «Die bieten keine wirkliche Unterstützung», so Eyamo.

In der Modelschule geht es um weit mehr als nur ums Posieren und Laufen. Durch soziale Medien wie Instagram haben Models neue Möglichkeiten, sich zu präsentieren. Doch Konkurrenzkämpfe und Bearbeitungs-Tricks auf diesen Kanälen bringen auch Gefahren für die jungen Menschen: «Schüler haben nach meinen Lektionen auch schon Bilder auf Instagram gelöscht.»

1 / 10
Ob Germany's Next Topmodel..

Ob Germany's Next Topmodel..

epa/Hennig Kaiser
..oder Victoria's Secret. Topmodel zu sein ist heute für viele junge Frauen ein grosses Ziel. Internationale Topmodels gehören zu den Topverdienerinnen im Showbusiness. Demenstprechend nehmen unzählige Frauen jedes Jahr an Modeevents teil, um auf sich aufmerksam zu machen.

..oder Victoria's Secret. Topmodel zu sein ist heute für viele junge Frauen ein grosses Ziel. Internationale Topmodels gehören zu den Topverdienerinnen im Showbusiness. Demenstprechend nehmen unzählige Frauen jedes Jahr an Modeevents teil, um auf sich aufmerksam zu machen.

AP/Kiichiro Sato
Eine, welche junge Models gross rausbringen möchte, ist Gaelle Eyamo aus Biel. Im zarten Alter von 23 Jahren hat sie bereits eine eigene Modelschule eröffnet.

Eine, welche junge Models gross rausbringen möchte, ist Gaelle Eyamo aus Biel. Im zarten Alter von 23 Jahren hat sie bereits eine eigene Modelschule eröffnet.

ZVG

Umdenken in der Modelbranche

Auf den Laufstegen sieht man meist äusserst dünne und grosse Frauen. Die Modelwahl der Designer ist seit Jahren umstritten. Eyamo findet jedoch, dass hier ein Umdenken stattgefunden habe: «In den USA zum Beispiel gibt es immer mehr Plus Size Models.»

In Eyamos Kurs, der an jedem zweiten Sonntag jeweils für zwei Stunden stattfindet, muss niemand Mindestmasse erfüllen: «Ich habe keine bestimmten Kriterien.» Sie sei prinzipiell offen für alle Bewerber, aber dafür streng: «Ich äussere auch Kritik, wenn es bei jemanden gar nicht klappen sollte.»

«Die Modelschule ist ein super Einstieg»

Eine der Teilnehmerinnen ist die 19-jährige Dara da Silva. Der Kurs ist für sie ein mögliches Sprungbrett in die Modelwelt: «In dieser Branche ist es extrem schwierig, den Fuss hineinzubekommen. Deshalb ist so eine Modelschule ideal.» Die Models seien mittlerweile wie eine kleine Familie, erzählt sie. Auch Reisen habe man bereits gemacht. «Vor wenigen Monaten waren wir in Düsseldorf.»

Auch wenn Eyamo mit Studium und Modelschule bereits alle Hände voll zu tun hat, schmiedet sie bereits Zukunftspläne: «Eventuell gründe ich später eine eigene Modelagentur.»

Deine Meinung