Aktualisiert 23.09.2011 15:45

FussballEx-Nati-Goalie René Schneider gestorben

Der ehemalige Schweizer Nationalgoalie René Schneider (74) ist letzte Woche in Siders gestorben. In der Nationalliga A hatte er für Lausanne und Servette gespielt.

Mit den beiden Westschweizer Vereinen erreichte er zweimal den Schweizer Cupfinal. Beide Partien gegen La Chaux-de-Fonds (1957) und Grenchen (1959) gingen jedoch verloren. Mit den Genfern gewann er 1959 den Schweizer Meistertitel. Seine guten Reflexe als Goalie verdankte er wohl der Tatsache, dass er in den Jugendjahren auch bei den Eishockeyvereinen Blue Star LS sowie Lausanne HC im Tor stand und gar für die Junioren-Nationalmannschaft aufgeboten wurde.

Im Oktober 1959 wurde der Servette-Goalie erstmals in die Schweizer Nationalmannschaft berufen. Das Debüt im Leibchen mit dem Schweizer Kreuz fiel allerdings frustrierend aus: Schneider und seine Teamkollegen wurden von Ungarn mit 0:8 deklassiert. Im Schatten von Charly Elsener kam Schneider nur noch zu drei weiteren Länderspiel-Einsätzen. Nach seiner Rückkehr zu Lausanne 1966 beendete Schneider seine Karriere drei Jahre später. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.